Großer Erfolg für die BritinDank Album „30“: Adele steigert Vermögen um 11,5 Millionen Pfund

Adele gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. (amw/spot)
Adele gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. (amw/spot)

imago images/Cover-Images

SpotOn NewsSpotOn News | 27.12.2022, 16:46 Uhr

Sängerin Adele hat im November 2021 ihr gefeiertes Album "30" veröffentlicht. Es war die meistverkaufte Platte des Jahres - was sich auch auf ihrem Konto niederschlägt.

Die britische Sängerin Adele (34) hat im November 2021 ihr viertes Studioalbum "30" auf den Markt gebracht – was nicht nur den Fans, sondern auch ihrem Kontostand gutgetan hat. Denn die mehrfache Grammy-Gewinnerin hat laut der britischen "Daily Mail" ihr Vermögen im letzten Jahr um rund 11,5 Millionen Pfund (rund 13 Millionen Euro) gesteigert.

Konzerte in Las Vegas

Aus den Kontoauszügen von Adeles Unternehmen Melted Stone Ltd. geht demnach hervor, dass sich das Nettovermögen im Dezember 2021 auf 14.940.260 Pfund (rund 16.887.635 Euro) belief – ein gewaltiger Sprung gegenüber den 3.566.954 Pfund (rund 4.032.334 Euro) im Jahr zuvor. Kein Wunder, "30" war das weltweit meistverkaufte Album des Jahres 2021. Insgesamt 5,5 Millionen Mal wurde die Platte in weniger als zwei Monaten nach ihrer Veröffentlichung verkauft. Das Album erreichte in 24 Ländern die Nummer eins, darunter auch im Vereinigten Königreich, den USA und Deutschland.

Seit Ende November 2022 steht Adele in Las Vegas auf der Bühne, was den Kontostand nochmals erhöhen dürfte. Noch bis zum 25. März 2023 wird sie im Rahmen der "Weekends with Adele"-Shows auftreten. Es wird davon ausgegangen, dass sie für die insgesamt 32 Auftritte rund 800.000 Pfund (rund 905.586 Euro) pro Abend einnimmt.