Dienstag, 26. März 2019 12:20 Uhr

Danny DeVito: So dreist sparte er früher Geld

Danny DeVito schlich sich früher in Theatershows, um Geld zu sparen. Der 74-jährige Schauspieler verdiente zu Beginn seiner Filmkarriere umgerechnet 60 Euro die Woche. Um Geld zu sparen, suchten sich seine Freunde und er einen Weg, um dennoch Shows im Theater ansehen zu können.

Danny DeVito: So dreist sparte er früher Geld

Foto: Rocky/WENN.com

Die Lösung: Sich während der Pause hinein zu schleichen. Im Gespräch mit ‚Money‘ erinnerte sich der Star: „Jeder rauchte. In der Pause also gingen alle raus. Man ging dann einfach vorbei, kaufte sich eine Zigarette und dann, wenn die Lichter leuchteten und jeder herein gerufen wurde, ging man mit und schaute sich den zweiten Teil des Stücks an. Ich habe viele, viele Stücke gesehen – [zumindest] den zweiten Part davon.“

Er musste schon früh arbeiten

Der ‚Matilda‘-Darsteller verriet außerdem, dass er sein Geld früher als Kind in seinem Sockenfach versteckte. Damals fing er bereits mit 14 Jahren auf einem Jahrmarkt an zu arbeiten: „Ich steckte die kleinen Kinder in den Wagen, sagte ihnen, sie sollen klingeln, das Rad lenken, diese Dinge. Ich handhabte es so, dass ich mein Geld im Sockenfach verstaute. Ich denke, das ist auch ein guter Ratschlag: Halt daran fest, so lang du kannst.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren