29.11.2020 16:01 Uhr

Daran verstarb „Bond“-Schauspieler Sean Connery

Vor knapp einem Monat ist "Bond"-Superstar Sean Connery mit 90 Jahren gestorben. Das sollen die genauen Umstände gewesen sein.

Carrie-nelson/Imagecollect.com

Mit Sean Connery verstarb am 31. Oktober 2020 der erste und für viele Fans einzig wahre „James Bond“-Darsteller im Alter von 90 Jahren. Die US-amerikanische Seite „TMZ“ will inzwischen über die Sterbeurkunde der schottischen Schauspiellegende die genauen Umstände des Todes in Erfahrung gebracht haben.

Demnach sei Connery an „Respiratory Failure“ gestorben, also Lungenversagen. Es sei die Folge der Kombination aus einer Lungenentzündung, seinem hohen Alter sowie sogenanntem Vorhofflimmern, einer Herzkrankheit, die zu einem unregelmäßigen und erhöhten Puls führt, gewesen. Als Ort sind auf dem Schreiben, von dem „TMZ“ eine Kopie verlinkt hat, die Bahamas aufgelistet. Bei der Zeile „Beruf“ wird Connery zum Zeitpunkt des Todes als „Schauspieler im Ruhestand“ bezeichnet.

(stk/spot)