Darum glaubt Phoebe Bridgers „nicht an komplett heterosexuelle Menschen“

Phoebe Bridgers: "Ich glaube nicht an heterosexuelle Menschen!"
Phoebe Bridgers: "Ich glaube nicht an heterosexuelle Menschen!"

© IMAGO / Starface

12.04.2021 18:03 Uhr

Phoebe Bridgers ist nicht der Auffassung, dass “irgendjemand komplett hetero ist”.

Die 26-jährige US-amerikanische Indie-Rock-Musikerin Sängerin outete sich als bisexuell, als sie in der High School war und denkt mittlerweile, dass es in der heutigen Zeit zur Norm geworden ist, sich zu einem gewissen Grad sowohl zu Männern als auch zu Frauen hingezogen zu fühlen.

Coming Out war kein Problem

„Ich weiß nicht – ich glaube eigentlich nicht, dass irgendjemand komplett hetero ist. Ich glaube einfach nicht an heterosexuelle Menschen! Wie denn auch? Es ist 2021!“, so die Musikerin gegenüber dem „Sunday Times Style“-Magazin.

Und der „Kyoto“-Star finde zudem, dass sein Coming-Out „so ziemlich das Gegenteil von einem Problem“ war.

Ist Phoebe Bridgers mit Paul Mescal zusammen

Aktuell ist Phoebe Bridgers Single und bestand darauf, dass die einzige “Person” von Bedeutung in ihrem persönlichen Leben ihr Hund Maxine ist. Sie fügt hinzu: „Das ist das Ausmaß meines Liebeslebens im Moment. [Maxine ist] ziemlich makellos. Sie hat kein Verlangen, mich in irgendeiner Weise auszunutzen.“ Obwohl Bridgers darauf besteht, Single zu sein, wird Phoebe nachgesagt, mit dem irischen Schauspieler Paul Mescal zusammen zu sein, der in ihrem „Savior Complex“-Musikvideo (siehe oben) zu sehen war. Sie sagte über den Schauspieler: „Oh, er ist der Süßeste – er ist der Beste.“ Und auf die Frage, ob sie ihn heiß findet, lächelte sie nur und antwortete: „Kein Kommentar.“ (Bang)