Mittwoch, 26. April 2017 12:38 Uhr

Darum hält Emma Watson ihr Privatleben geheim

Emma Watson (The Circle) bemüht sich, ihr Privatleben so geheim wie möglich zu halten. Im Rampenlicht der ‚Harry Potter‘-Filme ist sie aufgewachsen. Die neugierigen Paparazzi sind nie weit entfernt und dennoch macht die junge Frau ein Mysterium aus ihrem Privatleben.

Darum hält Emma Watson ihr Privatleben geheim

Foto: Andres Otero/WENN.com

Die junge Schauspielerin hat einen durchaus  triftigen Grund für ihre private Verschlossenheit, nämlich ihren Job. Gegenüber dem Magazin ‚Interview‘ erklärt die 27-Jährige: „Wenn ich in eine Rolle schlüpfe, müssen die Leute in der Lage sein, ihre Zweifel abzulegen. Sie müssen mich von der Figur trennen können. Ich versuche, dass nicht jedes kleine, intime Detail meines Lebens an die Öffentlichkeit kommt, damit ich meinen Job weiterhin gut machen kann.

So sei gewährleistet, dass sich die Zuschauer möglichst unvoreingenommen auf den Filmcharakter einlassen können. Nach den Dreharbeiten für die ‚Harry Potter‘-Reihe nahm sich Emma Watson Zeit, um zu studieren und sich selbst zu finden.

„Die Leute konnten es nicht verstehen, als ich nach ‚Harry Potter‘ gesagt habe: ‚Ich gehe zur Uni‘. Ich habe mir fünf Jahre Auszeit genommen, um zu studieren. Nebenbei habe ich nur sehr wenige, kleine Projekte angenommen. Für viele schien es so, als würde ich mir jede Menge Möglichkeiten entgehen lassen. Ich habe viele wütende Anrufe bekommen. Aber ich brauchte den Raum, um herauszufinden, wer ich zu der Zeit war, ohne dabei unter dem Mikroskop zu leben“, offenbart die Britin. Und fügt noch hinzu: „Ich habe es geliebt, dass ich Fehler machen durfte. Die Möglichkeit, aus dem Rampenlicht zu verschwinden war so wichtig.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren