Montag, 23. April 2018 17:15 Uhr

Darum hat Jan Böhmermann die Haare schön

Erziehung kann so einfach sein: In „Dr. Böhmermanns Struwwelpeter“ interpretieren TV-Anarchist Jan Böhmermann und das Team von „Neo Magazin Royal“ Dr. Heinrich Hoffmanns deutschen Kinderbuchklassiker neu und holen seine Geschichten in die Gegenwart.

Darum hat Jan Böhmermann die Haare schön

Dr. Böhmermanns Struwwelpeter. Foto: ZDF/Joseph Strauch

Die Besetzung ist großartig: Schauspieler und Comedians wie (natürlich) Jan Böhmermann, Devid Striesow, Annette Frier, Kida Ramadan, Ralf Kabelka, Anna Schudt, Marlene Lufen, Larissa Rieß, Florentin Will, William Cohn und andere schlüpfen in die bekanntesten Rollen der Originalvorlage.

In vier zeitgemäß inszenierten, „pädagogisch wertvollen“ „Struwwelpeter“-Episoden erzählt „Dr. Böhmermann“ von Übermütigen, Ängstlichen, Erfolgstypen, Abgehängten, Ehrgeizigen und der auch 150 Jahre nach Heinrich Hoffmann immer noch gültigen Weisheit, dass alle Eltern nur das Beste für ihre Kinder wollen. Im Mittelpunkt stehen „Die Geschichte vom Hans Guck-in-die-Luft“, „Die Geschichte vom Daumenlutscher“, „Die Geschichte vom fliegenden Robert“ und „Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug“.

Die Sendung wird am Donnerstag, 14. Juni 2018, auch auf dem „Neo Magazin Roayle“-Sendeplatz um 22.15 Uhr in ZDFneo zu sehen sein.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren