WerbestarsDarum hockt Smudo im Morgenmantel im Garten

Smudo im Morgenmantel
Smudo im Morgenmantel

Bosch, RADAR Media

Paul VerhobenPaul Verhoben | 31.08.2022, 17:00 Uhr

Nach 30 Jahren Bühnenerfahrung produzierten die Fantastischen Vier ihren allerersten selbst kreierte Rap für die Werbung. Und da spielen sie auch noch mit.

Geht eine Imagekampagne noch cooler? Der Hausgeräte-Hersteller Bosch startet eine witzige Kooperation mit der legendären deutschen Hip-Hop-Band „Die Fantastischen Vier“. In Spots mit humorvollen Szenen rappen Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon über smarte Hausgeräte wie Rasenmäher, Kühlschrank, Akkuschrauber und Wärmepumpe.

Es ist dabei die erste bereichsübergreifende Kampagne für Konsumprodukte in der Geschichte von Bosch. Mit „Lebe fantastisch #LikeABosch“ führen die legendären Hip-Hopper damit authentisch, wortgewandt und witzig eine der erfolgreichsten Werbekampagnen des Unternehmens fort.

Die Fantastischen Vier

Bosch, RADAR Media

Werbekampagne mit den Fantastischen Vier

Ein Herr im glänzenden Morgenmantel schreitet über den Rasen zum Briefkasten. Es ist Smudo (54) von den Fantastischen Vier. Drinnen, auf der Couch, krault Bandkollege Thomas D (53) ein weißes Kaninchen. And.Ypsilon (54) versucht, eine Kuckucksuhr mit Figuren der Fantas an die Wand zu schrauben. Und Michi Beck (54) redet im Garten mit einer Michi-Beck-Statue…

Entstanden ist ein Werbespot, der perfekt zu den vier Alt-Rappern und zur Kampagnen-Idee von #LikeABosch passt. Mit Wurzeln im Schwabenland, gehen Bosch und die Fantas innovative Wege, um das Leben besser zu gestalten – sei es mit Technik, Musik oder dem Streben nach mehr Nachhaltigkeit. Jetzt machen die coolen Hip-Hopper aus Süddeutschland Werbung für „Technik fürs Leben“ der Traditionsmarke Bosch. So heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Hier gibt’s das Making Of:

Smudo über die Traditionsmarke Bosch

Smudo (54) hat eine besondere Beziehung zu dem Unternehmen. Er ist schließlich in Gerlingen (19.700 Einwohner) aufgewachsen und unterstützt die Firma gern: „Ich finde es toll, dass eine Traditionsmarke mit uns eine Imagekampagne macht“, sagt er. „Das macht uns stolz. Aus Gerlinger-Sicht gibt es nichts Größeres da draußen.“ Gebrauchen kann er Haushaltsgeräte sowieso. Smudo: „Ich bin durch und durch Hausmann, alles kein Problem – Kochen, Waschen, Saubermachen. Ich hab sogar zwei Waschmaschinen.“

Nach 30 Jahren Bühnenerfahrung ist es der allererste selbst kreierte Kampagnen-Rap der Band. „Die neue Kampagne ist in vielen Aspekten für Bosch eine Premiere“, sagt Bosch-Markenchef Boris Dolkhani. „Zum ersten Mal stehen gleich vier Geschäftsbereiche im Zentrum einer so groß angelegten Kampagne. Zudem haben wir mit den Fantastischen Vier einen Partner an Bord geholt, der sowohl prominent als auch wortgewandt, witzig und authentisch ist. Das übertragen die Vier gekonnt in die Spots und zeigen, wie Bosch-Produkte den Alltag verbessern und erleichtern.“

Michi Beck mit seiner Statue

Bosch, RADAR Media

Die Fanta 4 lieferten neue Musik

Die gemeinsamen Wurzeln brachten die Kooperation also ziemlich schnell ins Rollen. Die Band schaute sich die „alten“ Videos der #LikeABosch-Kampagne an – und war sofort bereit für eine erfrischende Neuauflage. Sechs Monate dauerte die Entwicklungs- und Umsetzungsphase. Die Band arrangierten die Musik neu und erfanden Reime über Hausgeräte.

Im März 2022 wurde der Spot schließlich in einem Smart-Home gedreht. Entstanden ist ein Video, das mit viel Liebe zum Detail den Zuschauer zum Schmunzeln bringt und gute Laune verbreitet. So ließ das Filmteam ein Ölgemälde der Band malen, eine bewegliche Statue bauen und eine Kuckucksuhr mit den Protagonisten zeigt an, was die Stunde geschlagen hat.



Die Regie für den kultigen Spot übernahm Lars Timmermann, der mit den Fantas schon das Musikvideo für die Hitsingle „Zusammen“ gedreht hat. „Eine Wärmepumpe sexy zu inszenieren, ist erstmal ein bisschen schwierig“, sagt er. Das Ergebnis? Mega! Thomas D: „Wir haben es noch ein bisschen mehr auf die Spitze getrieben. Noch knalliger, noch fetter, noch mehr Pääämmm!“

Die Spots feiern am 31. August 2022 auf der IFA Premiere und sind dann auch online u.a. bei Youtube verfügbar.