27.09.2020 17:30 Uhr

Darum ist die US-Präsidentschaftswahl für Dwayne Johnson so besonders

Dwayne Johnson hat sich bisher noch nie für einen US-Präsidentschaftskandidaten stark gemacht. Für die Wahl am 3. November macht er jetzt aber eine Ausnahme.

Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Dwayne Johnson (48, „Skyscraper“) lässt in einem Video seines YouTube-Kanals keine Zweifel daran, für wen er bei der US-Präsidentschaftswahl an die Wahlurne gehen wird: Der Demokrat Joe Biden (77) hat seine Stimme. In dem Video tauscht er sich mit dem Kandidaten und dessen Vizepräsidentschaftskandidatin Kamala Harris (55) aus – und macht gleich zu Beginn deutlich, dass sein Bekenntnis keine Selbstverständlichkeit ist.

„Ich war über die Jahre hinweg ein Glückspilz in meiner Karriere und meinem Leben“, erklärt der laut „Forbes“ bestbezahlte Schauspieler der Welt. Er habe noch nie einen Präsidentschaftskandidaten oder Vizepräsidentschaftskandidaten öffentlich unterstützt, erklärt „The Rock“ weiter.

„Ihr habt beide offensichtlich Erfahrung darin, zu führen. Du hast großartige Dinge getan, Joe, du hattest eine unglaubliche Karriere“, macht er dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Biden Komplimente. „Du hast meiner Meinung nach mit großem Mitgefühl, viel Tatkraft und großem Herz geführt. Du und ich haben in der Vergangenheit darüber gesprochen, wie wichtig das Herz ist“, fährt er fort. Bei dem Gespräch trafen Dwayne Johnson und Kamala Harris erstmals, wenn auch virtuell, aufeinander. Harris outete sich als Fan: „Von ‚Fast & Furious‘ bis ‚Jumanji‘ – vielen Dank für Ihre Arbeit.“

(jom/spot)

Das könnte Euch auch interessieren