Dienstag, 5. März 2019 19:39 Uhr

Darum kann Jannik Schümann nicht die Bodenhaftung verlieren

Jannik Schümann ist einer der Stars der zweiten Staffel der ARD-Serie ‚Charité‚. Jetzt sprach der sympathische Schauspieler nicht nur über seine Rolle, sondern auch über seine Familie.

Darum kann Jannik Schümann nicht die Bodenhaftung verlieren

Foto: WENN.com

„Ich hoffe, dass einige Leute sehen, dass ich nicht nur der reiche Snob oder Psycho sein kann“, sagte der 27-Jährige im Gespräch mit der ‚Bild‘-Zeitung. „In fast allen Filmen muss ich jemanden umbringen. Es kommen deswegen Leute zu mir, die denken, ich sei kalt und unempathisch.“

Der TV- und Kinostar, der übrigens bereits seit 1995 Filme dreht, glaubt trotz zunehmender Erfolge nicht, die Bodenhaftung zu verlieren: „Meine Mutter ist Zahnarzthelferin, mein Papa ist Maurer, meine Brüder sind Maurer. Und ich komme vom Dorf. Wenn ich auch nur ansatzweise abheben würde, dann würden mich meine Brüder zusammenschlagen.“ In seiner Familie gebe es weit und breit keinen Künstler. „Die gucken mich also an, als wäre ich ein Außerirdischer. Aber über die Jahre haben sich alle daran gewöhnt.“

Das hat ihn fertiggemacht

Schümann, der übrigens ab 11. April in der internationalen Produktion ‚Niemandsland – the Aftermath‚ neben Keira Knightley zu sehen ist, sieht auch sein attraktives Äußeres eher negativ. „Ich habe viele Rollen nicht bekommen mit der Begründung, dass ich mit meinem Aussehen vor der Kamera nicht leiden kann. Das Klischee ist offenbar, dass gut aussehende Menschen nicht traurig sein können. Die Art von Absagen haben mich fertiggemacht – weil ich daran ja nichts ändern kann.“

Darum kann Jannik Schümann nicht die Bodenhaftung verlieren

Jannik Schümann in „Charité“. Foto: MDR/ARD/Julie Vrabelova

Seine 10 bekanntesten TV- und Kinoerfolge

2011: Homevideo (Fernsehfilm)
2012: Barbara
2013: Spieltrieb
2015: Mein Sohn Helen (Fernsehfilm)
2016: Lenalove
2016: Die Mitte der Welt
2017: Jugend ohne Gott
2017: High Society
2017: Grenzenlos (Submergence)
2018: Dem Horizont so nah

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren