Freitag, 26. November 2010 12:36 Uhr

Darum zieht es Christina Aguilera immer wieder nach Disneyland

Los Angeles. Christina Aguilera (29) schleppt ihren Sohn Max (2) regelmäßig nach Disneyland, weil es für sie der „fröhlichste Ort der Welt“ ist. Die Sängerin und Schauspielerin (‚Burlesque‘) trennte sich erst letzten Monat von ihrem Ehemann Jordan Bratman, mit dem sie Max großzieht. Und obwohl die beiden einstigen Verliebten Freunde bleiben wollen, schadet ein wenig Ablenkung bekanntlich nie.

„Max und ich fahren oft nach Disneyland. Es ist einfach der fröhlichste Ort der Welt“, erzählte die Platinblondine der amerikanischen Ausgabe des ‚OK!‘-Magazins und schwärmte über ihre Mutterrolle: „Eltern zu sein bringt dich täglich vor Stolz zum Strahlen. Sogar die kleinen Dinge bringen uns so viel Freude &hellip wie zu singen, wenn ich Max ins Bett bringe, oder Süßes-oder-Saures spielen zu gehen und Max in Verkleidung zu sehen.“

Dass sie es überhaupt geschafft hat, mit dem Ende ihrer Ehe klar zu kommen, verdankt Christina Aguilera ihrer Meinung nach ihrer Familie und ihren Freunden.

„Ich fahre viel nach Pennsylvania, um meine Mutter und meinen Bruder zu sehen“, enthüllte die Musikerin. „Zu Hause ist es doch am schönsten. Es bedeutet die Welt für mich, eine so unterstützende Familie zu haben.“
Und wenn die Familie mal keine Zeit für Christina Aguilera hat: Disneylands Tore stehen ihr immer offen. (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren