StarsDas darf keiner wissen! Ralph Fiennes wurde als Lockvogel benutzt

Ralph Fiennes beim Filmfest München 2019.
Ralph Fiennes beim Filmfest München 2019.

Felix Hörhager/dpa

Bang ShowbizBang Showbiz | 17.11.2022, 09:35 Uhr

Der Schauspieler sei ein Lockvogel gewesen, damit die Beziehung zwischen JLo und Ben Affleck nicht auffällt.

Ralph Fiennes wurde als Köder benutzt, damit die erste Beziehung zwischen Jennifer Lopez und Ben Affleck nicht auffällt.

Dem 59-jährigen Schauspieler wurde während der Dreharbeiten im Juni 2002 klar, dass er als Lockvogel benutzt wird, als er zu einem Dinner mit seinem „Manhattan Love Story“-Co-Star eingeladen wurde.

Ralph Fiennes wurde von JLo als Lockvogel benutzt

Damals befand sich JLo gerade in der Trennungsphase von Cris Judd, kurze Zeit später sollte sie die Scheidungspapiere unterzeichnen. Damals datete Jen schon heimlich den Hollywoodschauspieler — doch davon durften die Paparazzi nichts wissen. Nicht zuletzt deshalb gab sie Ralph zum Abschied einen flüchtigen Kuss, der damals von einem Promi-Fotografen festgehalten wurde.

In der Klatschsendung „Watch What Happens Live“ erzählte der Filmstar: „Ich wurde benutzt. Ich wurde mit JLo, ihrem Manager und ihrem Agenten zum Dinner eingeladen. Wir hatten ein schönes Abendessen, viel Blablabla. Danach gingen wir nach Hause und wir küssten uns auf die Wange.“

Abschiedsfoto machte harte Schlagzeilen

Das Foto des unschuldigen Abschiedskusses machte Schlagzeilen, was wohl auch am Talent des Paparazzo lag. Ralph weiter: „Irgendwie waren die Bilder so aufgenommen, dass es aussah, als würde ich ihr nachlaufen. Und am nächsten Tag stand in der „New York Post“: ‚Es ist Ralph!’“