Köln, Münster und Dortmund feiernDas erwartet die Fans in der „Tatort“-Jubiläumswoche

Feiern zusammen Geburtstag: Die "Tatort"-Teams aus Dortmund (l.), Köln (r.o.) und Münster. (smi/spot)
Feiern zusammen Geburtstag: Die "Tatort"-Teams aus Dortmund (l.), Köln (r.o.) und Münster. (smi/spot)

WDR Kommunikation/Redaktion Bild

SpotOn NewsSpotOn News | 11.10.2022, 16:23 Uhr

Köln, Münster und Dortmund: Alle drei WDR-"Tatorte" feiern in diesem Jahr runde Jubiläen. Der Westdeutsche Rundfunk zeigt aus diesem Anlass neue Folgen, Wiederholungen, eine Doku und ein Begleitprogramm im Netz.

25 Jahre in Köln, 20 Jahre in Münster und 10 Jahre in Dortmund: In diesem Jahr feiern alle drei „Tatort„-Teams aus Nordrhein-Westfalen runde Geburtstage. Die drei Jubiläen würdigt der WDR mit einer „Tatort“-Woche.

Die vom WDR angekündigte „Jubiläumswoche“ umfasst genau genommen fast zwei Wochen, sie läuft vom 20. Oktober bis zum 1. November 2022.

Das Herzstück der Sonderprogrammierung ist die Doku „Das Tatort Geheimnis“ am Samstag, den 29. Oktober um 21:45 Uhr. Die Reportage geht der Frage nach, warum die Menschen im Westen ihren „Tatort“-Ermittlern jeden Sonntag die Treue halten. Zu Wort kommen nicht nur Fans, sondern auch die „Tatort“-Stars aus Köln, Dortmund und Münster.

Zwei neue Fälle aus Köln und Münster

Die langlebigen Kölner Cops Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, 62) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, 61) ermitteln in ihrem neuen Fall zum bereits 85. Mal. „Spur des Blutes“ läuft am Sonntag, den 23. Oktober um 20:15 im Ersten.

Auch der neueste Münsteraner Krimi wird in diesem Herbst ausgestrahlt. „Ein Freund, Ein Freund“, der 42. Film um Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, 58) und Frank Thiel (Axel Prahl, 62) feiert am 4. November im Ersten Premiere.

Zahlreiche Wiederholungen in TV und Mediathek

Den ersten Fall aus Münster zeigt der WDR als Wiederholung. „Der dunkle Fleck“ von 2002 läuft am Samstag, den 22. Oktober um 20:15 im WDR.

Zwischen dem 22. Oktober und dem 1. November laufen im WDR fast jeden Abend alte Fälle aus Köln, Dortmund und Münster. Nur am 30. und am 31. Oktober ist „Tatort“-Sendepause, zumindest im Westdeutschen Rundfunk.

In der Mediathek der ARD stehen in der Jubiläumswoche zeitunabhängig Wiederholungen der WDR-„Tatorte“ auf Abruf bereit.

Aktionen im Netz zum „Tatort“-Jubiläum

Auf der „Tatort“-Homepage gibt es im Rahmen der Jubiläumswoche ein zusätzliches Begleitprogramm. So analysiert das WDR-Datenteam die Beschreibungstexte von 1.200 Folgen aus 50 Jahren „Tatort“ und zeigt damit, wie sich im Laufe der Jahrzehnte Rollenbilder geändert haben.

In interaktiven Tests können Fans zudem erfahren, welcher „Tatort“-Figur sie am ähnlichsten sind. Dazu gibt es online noch weitere Infos zu den Filmen, Bildergalerien und O-Töne der Stars.