Sonntag, 14. Juli 2019 11:55 Uhr

Das haben Aura Dione und Cardi B jetzt gemeinsam

Fotos: Klatsch-tratsch.de/ Derrick Salters/WENN.com

In Wien ging vor wenigen Tagen der Life Ball über die Bühne, die größte europäische Benefiz-Veranstaltung für HIV- und Aids-Hilfe. In diesem Jahr fand die glamouröse Veranstaltung nach über 26 Jahren zum letzten Mal statt – ein ganz besonderer Abend für die prominent besuchte Veranstaltung also. Mittendrin: Aura Dione.

Das haben Aura Dione und Cardi B jetzt gemeinsam

Fotos: Klatsch-tratsch.de/ Derrick Salters/WENN.com

Die Musikerin steht mit ihren Texten und ihren Ansichten für eine konsequente, furchtlos gelebte Offenheit, zudem ist sie offizielle dänische Amnesty-International-Botschafterin für LGBT- und Frauenrechte und eine Stilikone, die regelmäßig mit Drag-Queen-inspirierten Looks beeindruckt.

Furchtlos leben und lieben

All das kam in ihrem spektakulären Auftritt beim Life Ball am Rathausplatz zusammen, wo Aura Dione ihre Single „Shania Twain“ performte, direkt im Anschluss an die Fashion Show von Christian Cowan. Dabei trug sie ein aufregendes rotes Outfit des extrem angesagten Mode-Designers, der zuvor u.a. Cardi Bs Outfit auf dem Albumcover ihres Mega-Albums „Invasion of Privacy“ designte und auch schon als Gastjuror bei „GNTM“ zu sehen war.

Das haben Aura Dione und Cardi B jetzt gemeinsam

Foto: Atlantic Records / Warner Music Germany

Aura Diones Haarstyling und das aufsehenerregende Headpiece-Netz entstanden in Zusammenarbeit mit Danilo, Hair-Stylist von Katy Perry und Gwen Stefani. Auch auf dem roten Teppich zog Dione alle Blicke auf sich, mit einem schwarzen Dress von Atelier Lena Hoschek aus der Hand von Designer Thomas Kirchgrabner, der beim diesjährigen Life Ball außerdem das Dress von Dita von Teese designte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Aura Dione (@auradione) am Jun 12, 2019 um 12:14 PDT

„Ich interessiere mich nicht für ethnische und sexuelle Zugehörigkeiten, sondern Menschen mit einem offenen Herzen. Mein ‚Fearless Lovers’-Projekt richtet sich an jene, die sich trauen, furchtlos zu leben und zu lieben“, kommentiert die Künstlerin. „Pride ist mir wichtig, da es das Recht auf Liebe in ihrer reinsten Form zelebriert. Ich bin von wunderbaren Menschen umgeben und werde immer wieder aufs Neue von meinen Freunden inspiriert, die kreative Leben voller Liebe, Glitzer und Regenbogen führen. Sie wissen stets, wie man die Sonne scheinen lässt, wenn ein Mädchen es braucht“, so Aura, die für ihren Song „Gay Boy“ (2017) beim Danish Rainbow Award nominiert wurde.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren