Donnerstag, 10. Januar 2008 00:06 Uhr

Englands teuerstes Haus aller Zeiten

Der israelische Milliardär und reichste Mann der Welt, Lev Leviev (51), hat knapp 47 Millionen Euro für ein 7-Zimmer-Haus im Promiviertel Hampsted, London gekauft. Der höchste Preis, der jemals in England für ein neugebautes Haus gezahlt wurde. Hier will er mit seiner Frau und zwei seiner neun Kinder einziehen. In dem Prunkbau gibts eine Discothek, ein Kino und ein Hallenbad, das sich auf Knopfdruck in einen Ballsaal verwandelt. Der Makler: „“Dieses Haus ist wohl das schönste Neubau in Europa, wenn nicht sogar in der Welt“. Der ganze Spaß wird überwacht von Infrarot-Kameras, Licht, Musik, elektronische Türen, Heizungs-und Klimatechnik, wenn nötig auch „von einer Yacht in der Karibik“, so eine Quelle. Der Diamantenhändler Leviev ist 4 Milliarden Euro schwer, ein enger Freund von FC-Chelsea-Besitzer Roman Abramovich, und spendete jedes Jahr über 33 Millionen Euro für wohltätige Zwecke. Er besitzt Häuser in Israel, New York und Moskau. FOTOS vom Haus. Leider musste die Daily Mail die Fotos entfernen. Schade.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren