Donnerstag, 11. Oktober 2012 12:36 Uhr

Das hier sind die beliebtesten und die nervigsten TV- Moderatoren 2012

Günther Jauch ist nach einer kurzen Schwächephase im vergangenen Jahr wieder Deutschlands absoluter Top- Moderator.

Zu diesem Ergebnis kommt der „Moderatorenmonitor 2012“ von mafo.de. Nachdem sich Jauch 2011 noch in der Kategorie Show dem auf einer Welle aus „Wetten dass…?“-Nostalgie und „Tagesshow“-Neugier ganz oben surfenden Thomas Gottschalk sowie Hape Kerkeling erstmals geschlagen geben musste, liegt er in diesem Jahr in der Gunst der Zuschauer wieder an der Spitze.

Weitere Ergebnisse der aktuellen Studie: Jörg Pilawa hat die Image- Verluste nach dem Senderwechsel im letzten Jahr weggesteckt und präsentiert sich 2012 wieder mit aufsteigender Tendenz. Steffen Hallaschka hat nach gut einem Jahr „stern TV“ die Zuschauer voll überzeugt. Sandra Maischberger ist als First Lady des deutschen Polittalks entthront worden. Und Markus Lanz hat nach seiner Übernahme von „Wetten dass…?“ bereits erste Image- Vorschusslorbeeren erhalten.

In der vierten Auflage der 2009 erstmals durchgeführten Studie hat mafo.de einmal mehr Deutschlands Top TV-Moderatoren in den Kategorien News, Sport, Talkshow, Polittalk, Magazin und Show genau unter die Lupe genommen. Pro Moderator erhebt der mafo.de-Monitor jeweils 1.000 für die deutsche Online- Nutzerschaft repräsentative Meinungsbilder zu Bewertungskriterien wie Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Sympathie.

Im Bereich Sport hält Wolf-Dieter Poschmann seine Pole Position aus dem Vorjahr im Kampf um den Titel des beliebtesten deutschen Sportmoderators. Der ZDF- Routinier besticht dabei nach wie vor insbesondere mit der klar besten Fachkompetenz aus Zuschauersicht. Den Platz ganz oben auf dem Podest muss sich Poschmann allerdings mit einem weiteren Altmeister teilen: Jörg Wontorra profitiert maßgeblich durch seine wöchentliche Präsenz als Moderator des Sport1- Stammtisch „Doppelpass“ und hat dadurch sein Image in den Bereichen Glaubwürdigkeit, Sympathie und Überzeugungskraft stark verbessert.

Gerhard Delling zeigt sich nach dem Image-Rückgang aus dem letzten Jahr durch den Abgang von Günter Netzer wieder in guter Form und erreicht 2012 gemeinsam mit Reinhold Beckmann Platz drei. Katrin Müller-Hohenstein ist mittlerweile eine feste Größe in der Landschaft der Top-Sportmoderatoren, und so hat ihr auch die Medien- Schelte für ihre Auftritte anlässlich der EM 2012 nicht erkennbar geschadet. Sie belegt wie auch im Vorjahr Rang fünf und erzielt dabei nicht nur durchweg gute Image-Werte, sondern die Zuschauer wünschen sich von ihr auch eine noch häufigere Bildschirm-Präsenz.

In der Kategorie Polittalk haben sich die Machtverhältnisse mit dem Antritt von Günther Jauch 2011 nachhaltig verschoben. Jauch dominiert auch 2012 ganz klar das Feld der Top-Polittalker. Dahinter hat sich Peter Hahne nach seinem vierten Platz aus dem Vorjahr auf Rang zwei geschoben. Dem ZDF-Mann wird dabei von allen Polittalkern die höchste Kernkompetenz attestiert, und er zeigt sich zudem in puncto Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft deutlich verbessert.

Die First Lady des deutschen Polittalk ist in diesem Jahr Anne Will, deren Image durch das Abtreten ihres Sendeplatzes an Günther Jauch nicht gelitten hat. Im Gegenteil: Die Zuschauer wünschen sich ganz klar wieder eine stärkere Bildschirmpräsenz der Top- Polittalkerin. Verliererin des diesjährigen Rankings ist Sandra Maischberger, die in einigen Image-Bereichen Verluste hinnehmen muss und nach Platz zwei im Vorjahr nur noch Rang vier erreicht. Knapp dahinter rangieren gleichauf Maybrit Illner und Frank Plasberg, die ihr Image-Profil insbesondere in den Bereichen Kernkompetenz und Glaubwürdigkeit noch einmal verbessert haben.

Deutschlands News-Anchorman No.1 ist unangefochten Peter Klöppel, der zum vierten Mal in Folge seinen Sieg in der News-Kategorie dank herausragender Image- Werte in puncto Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Überzeugungskraft und Sympathie souverän wiederholt. Auf Platz zwei liegt wie auch im vergangenen Jahr „heute journal“-Moderator Claus Kleber, der den ARD-Mann Jan Hofer knapp auf Platz drei verweist.

Doch allmählich erobern die Frauen die Männer-Bastion des News- Business: Mit Gundula Gause und Marietta Slomka, die gemeinsam auf Rang vier liegen, sind zum ersten Mal zwei Moderatorinnen unter den Top 5 vertreten. Insgesamt hat damit das ZDF-Nachrichtenflaggschiff „heute journal“ mit Blick auf die Top 5-Newsmoderatoren in diesem Jahr der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz aus Tagesschau und Tagesthemen den Rang abgelaufen, zumal auch ARD-Anchorman Tom Buhrow 2012 aus den Top 5 herausgerutscht ist.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren