Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel „Tribes of Europa“

Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"
Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"

© IMAGO / HMB-Media

18.02.2021 22:45 Uhr

"Tribes of Europa" ist eine deutsche sechsteilige Si-Fi-Serie, in der Europa nach einer Vollkatastrophe zurück ins Mittelalter katapultiert wurde. Einer der Stars ist Emilio Sakraya.

Sternzeit 2074. Der Kontinent Europa existiert zwar noch in geografischer Hinsicht, ist aber in sehr viele mehr oder weniger große Gebiete zersplittert. In jedem Gebiet herrscht ein anderer Tribe. Tribes sind Stämme. Frei nach dem Motto „Zurück in die Zukunft“ kann man in diesem Szenario vom Stamm der Ureinwohner der Zukunft sprechen.

Ein Tribe nennt sich hier Origines, der ist auch eine Sippe, die Familie im weiteren Sinne, für die sich jeder Einsatz lohnt, weil die Verbundenheit so stark ist.

Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"

© Robert Wunsch

Auch der abgewrackte Mensch ist immer noch die räuberischste Spezies überhaupt und geht sich weiter fleißig an die Gurgel, wo sich die Gelegenheit bietet. Davon gibt es in der Netflix-Serie „Tribes of Europe“ etliche.

Hier dreht sich alles um die Geschichte der drei Geschwister Kiano (Emilio Sakraya), Liv (Henriette Confurius) und Elja (David Ali Rashed).

Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"

© Gordon Timpen

Postapokalypse Now

In einem sehr schmuddeligen Mikrostaat leben die drei Geschwister Kiano, Liv und Elja, die zum Stamm der Origines gehören. Die Origines sind die Gutmenschen in der Dystopie. Sie schnuppern gern an Kräutern, lieben die Natur – oder was davon noch übrig geblieben ist und sind quasi die Hippies in der Postapokalypse. In der Nähe des Dorfes stürzt ein Flugkörper ab. An Bord ist etwas Wertvolles, ein Würfel, auf den viele scharf sind und damit beginnt der ganze Schlamassel, in den die Geschwister malstromartig hineingezogen werden. Ein besonders schönes Geschwisterkind ist Kiano, der von Sahneschnittchen Emilio Sakraya dargestellt wird. Emilio über seinen Job als Kiano: “Egal was passiert, wir drei bleiben immer zusammen!”

Augenschmaus mit freiem Oberkörper

Das Emilio ein Macher mit dem Herz aus Gold ist, ist schnell klar. Seine Absichten sind edel und er ist bereit, für seine Geschwister alles zu tun. Der übermächtige Gegner in Tribes of Europa ist der Stamm der Atlantier. Aus irgendeinem Grund hat dem Tribe der fette Blackout Null-Komma-Gar-Nichts ausgemacht. Wie ungerecht, denn die Atlantier teilen ihre Technik nicht und sind auch sonst nicht kooperativ. Es gibt halt noch weitere Stämme, die den europäischen Geist nicht leben.

Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"

© Gordon Timpen

Die Crows haben einen Diktator und möchten, dass alle Anderen auch in den Genuss der absoluten Bevormundung kommen. Die einzige Macht, die dagegen an stänkern kann, sind die Armeetruppen, die der Crimson Republic abgehören. Von diversen Militärbasen aus agieren sie und es sieht immer wieder danach aus, als ständen sie auf verlorenem Posten.

Emilio, der den Kiano spielt, hat bei den Einsätzen sehr häufig die Gelegenheit, seinen durchtrainierten Oberkörper zu zeigen. Auch sehr schön, weil der Lockdown uns allen zeigt, wo wir wieder hinwollen in Sachen Fitness, nicht wahr? Also weg mit dem Knabberzeugs.

Das ist Emilio Sakraya aus dem Netflix-Spektakel "Tribes of Europa"

© Robert Wunsch

Singen kann er auch noch!

Emilio lebt in Berlin. Er hat mit seinen 24 Jahren schon eine richtig lange Künstlerbiografie. Mit neun Jahren ging es los und zu den großen Kinoerfolgen gehören die drei Bibi-und-Tina-Filme von 2014, 2016 und 2017, die unter der Regie von Detlev Buck entstanden sind. Emilio machte u.a. mit bei der Serie „4 Blocks“ der Märchenneuverfilmung „Der Schweinehirt“ (beides 2017).

In der ersten Jahreshälfte 2019 stand Emilio Sakraya für die internationale Netflix-Serie „Warrior Nun“ vor der Kamera, die im Juni 2020 erschien. Im Sommer 2020 übernahm er die Hauptrolle im Kinofilm „Die Rettung der uns bekannten Welt“ unter der Regie von Til Schweiger. Er ist zudem begeisterter Musiker und legte 2020 sein Debütalbum „Roter Sand“ vor. Für drei seiner Songs hat er Regie bei den Clips geführt.

Übrigens: Seine Leidenschaft für Karate, Kung-Fu und Parkour brachte ihm zwei Deutsche Meistertitel im Full Contact Karate ein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emilio Sakraya (@emilio_sakraya_)

Emilio Sakraya: Seine 10 bekanntesten Filme

2010: Zeiten ändern dich
2014: Bibi & Tina: Voll verhext!
2016: Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs
2016: Winnetou – Der Mythos lebt (RTL)
2017: Bibi & Tina: Tohuwabohu Total
2017: Rock My Heart – Mein wildes Herz
2017: 4 Blocks
2018: Heilstätten
2018: Meine teuflisch gute Freundin
2018: Kalte Füße

© Gordon Timpen