Donnerstag, 3. April 2008 11:06 Uhr

Das Neueste aus dem Hause Spears

Die guten Nachrichten häufen sich: Der eher scharfzüngige Federline-Anwalt Mark Vincent Kaplan ist überzeugt, dass Britney Spears auf dem Weg der Besserung ist: „Die Situation hat sich stabilisiert.“ Dank Jamie Spears, Vater und Vormund der Sängerin, der sich so liebevoll um seine Tochter kümmere. Britneys Schwester Jamie Lynn hat indes einen Streit mit ihrer Mutter angezettelt. „Es herrscht Krieg“, soll die schwangere 16-Jährige laut US-Magazinberichten gesagt haben. Denn Sollte Jamie Lynn heiraten, habe Mama Lynne Angst, bei der darauf folgenden Scheidung ihr Vermögen zu verlieren.

Jamie Lynn Spears will daher ihre Hochzeit mit Unterstützung ihrer Schwester ausrichten und will daher auf deren Anwesenfeiern. Die Trauung soll also auf dem Land, in der Spears-Villa in Louisiana stattfinden. Laut dem  „Ok!“-Magazin soll Britney auch Brautjungfer werden. Ein Insider sagte, die Trauung von Jamie Lynn und Casey Aldridge werde aber wohl erst nach der Geburt des Babys über die Bühne gehen. Mehr Mehr

Jamie Lynn Dienstag beim Shopping in LA: FOTOS

Britney gestern beim Shopping in LA: FOTOS

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren