19.12.2018 20:41 Uhr

Das sagt Florian Silbereisen zur Trennung und ihren Neuen

Nach dem Bekanntwerden der Trennung von Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen, veröffentlichte das Paar zeitgleich persönliche Statements auf ihren Facebook-Seiten. Der 37-jährige Sänger und Moderator verkündete seine Sicht der Dinge.

Florian Silbereisen: Händchenhalten mit Mireille Mathieu (72). Foto: Becher/WENN.com

In dem Schreiben heißt es: „In den letzten zehn Jahren habe ich mich nur ganz selten zu meinem Privatleben geäußert. Es gibt im Leben aber Situationen, die einfach besondere Maßnahmen erfordern. (…) Helene und ich haben zehn wunderschöne Jahre gemeinsam erlebt! Wir haben uns wunderbar ergänzt. Wir hatten Höhen und Tiefen – wie alle anderen Paare. Wir haben uns gegenseitig immer unterstützt. Wir sind gemeinsam erwachsen geworden. Ein Leben ohne Helene könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am Dez 19, 2018 um 11:20 PST

Trotzdem sei das Leben zu zweit aufgrund der ständigen Beobachtung nicht nur schön gewesen, heißt es weiter. „Seit zehn Jahren wird in den Medien Woche für Woche über Hochzeit, Kinder oder Trennung spekuliert. Seit Jahren schreckt man nicht einmal davor zurück, in unserer Mülltonne zu wühlen, um dort irgendetwas Privates zu finden und daraus eine Geschichte konstruieren zu können. Es ist einfach unangenehm, wenn Helene beim Joggen im Wald plötzlich von einem Fotografen überrascht wird, der hinterm Baum hervorspringt. Und die Paparazzi haben sich immer wieder hinter den Büschen versteckt und auf der Lauer gelegen.“

Er wünscht Helene viel Glück

Silbereisen erklärte ebenso wie Fischer in ihrer Erklärung, dass man schon länger getrennt sei. „Wir wollten mit dieser Nachricht aber so spät wie möglich an die Öffentlichkeit gehen. Wir wollten unser Leben nach so einem großen Einschnitt erst einmal so ruhig wie möglich ohne allzu viele Paparazzi neu ordnen und sortieren.“ Inzwischen seien beide „glücklich getrennt“.

Weiter heißt es: „Wir sind als Freunde mittlerweile sogar noch enger zusammengewachsen. Diese Freundschaft werden wir uns von nichts und niemanden kaputtmachen lassen. Egal wie lange nun alle spekulieren, egal was alles geschrieben und berichtet wird (…)“

Silbereisen bestätigte in dem langen Schreiben auch die Fischer-Liason mit Tänzer und Luftakrobat Thomas Seitel, der offenbar zur Tourcrew der Sängerin gehört. Der 37-Jährige Moderator schrieb abschließend: „Wenn es nun Bilder von Helene mit einem anderen Mann gibt, dann möchte ich nur klarstellen, dass ich Thomas schon lange kenne, er ein toller Kerl ist und ich den beiden ganz viel Glück wünsche.“

Übrigens: Der gutaussehende Akrobat kappte am Mittwochabend alle seine Social-Media-Accounts für die Öffentlichkeit.