Donnerstag, 3. Oktober 2019 11:35 Uhr

Das sagt Nicole Scherzinger zu einer Pussycat-Dolls-Reunion

imago images / UPI Photo

Nicole Scherzinger äußert sich (mal wieder) zu den Gerüchten um ein Pussycat-Dolls-Comeback. Gerade machten Spekulationen die Runde, wonach die Girlgroup bereits nächstes Jahr wieder zusammen auf Tour geht. Nun gibt es ein Statement seitens der Leadsängerin, das Fans leider enttäuschen wird.

„Ich kann diese Gerüchte nicht bestätigen. Ich liebe meine Mädels und ich vermisse es, mit ihnen zu touren, wir hatten die besten Zeiten zusammen. Aber momentan kann ich nichts bestätigen“, erklärt die 41-Jährige. Der Grund sei einfach der, dass Nicole derzeit total beruflich eingespannt sei. „Ich bin so beschäftigt, ich mache drei verschiedene Shows auf drei verschiedenen Kontinenten“, schildert sie.

Wie ein guter Wein

Die 41-jährige räumte jedoch ein, dass sie ein Wiedersehen nicht „ausschließen“ würde und glaube, dass die Dolls wie ein „guter Wein“ sind und mit der Zeit besser werden.

Und das ist noch nicht alles: Die ‚Poison‘-Interpretin verrät, außerdem gerade an neuer Solomusik im Studio zu arbeiten.

Das sagt Nicole Scherzinger zu einer Pussycat-Dolls-Reunion

imago images / UPI Photo

Neues Album in der Mache

„Ich stelle sicher, dass ich kreative Nicole-Zeit habe“, plaudert sie gegenüber ‚E! News‘ aus. Trotzdem: Auf eine Wiedervereinigung mit ihren früheren Bandkolleginnen Ashley Roberts, Carmit Bachar, Melody Thornton, Jessica Sutta und Kimberly Wyatt hat Nicole immer noch große Lust. So betont sie, eine Reunion definitiv nicht auszuschließen. Die ‚Buttons‘-Hitmacherinnen seien schließlich wie „edler Wein“ und würden mit der Zeit nur besser werden. Die Hoffnung aufgeben dürfen die Fans also nicht.

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren