Dienstag, 8. Mai 2018 18:19 Uhr

Blake Lively: Das steckt hinter ihrem pompösen Met-Gala-Look

Der Friseur Rod Ortega verriet, dass die von ihm kreierte Frisur von Blake Lively von ihrem voluminösen Kleid für die Met-Gala inspiriert wurde.

Blake Lively: Das steckt hinter ihrem pompösen Met-Gala-Look

Foto: Rob Rich/WENN.com

Der Stylist entwarf eine etwas zerzauste Dutt-Frisur mit einer goldenen Dornenkrone, um dem extravaganten rotgoldenem Versace-Kleid der Schauspielerin zu schmeicheln. Damit wollte er dem Outfit eine „moderne“ Note verleihen.

In einem Interview mit dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin erklärt Ortega: „Jedes Jahr orientierst du dich an dem vorgegebenen Thema und versucht, es etwas moderner zu gestalten. Das diesjährige Thema habe ich als etwas Weiches und Romantisches interpretiert. Dabei war das Kleid definitiv meine Inspiration für die Frisur. Deshalb nahm ich die Haare bei der von mir gewählten Frisur etwas zurück. Die Frisur hatte ein stromlinienförmiges Design, um das Korsett des Kleides in den Mittelpunkt zu stellen. Es ist einfach ein einzigartiges Kleid.“

Ein Kleid mit 600 Stunden Arbeit

Um einen „natürlichen Look“ zu kreieren, benutze er dabei die Styling-Geräte der Marke T3 und die Haarpflegeprodukte von René Furterer. Ortega fügt hinzu: „Bevor ich begann, habe ich ihre Haare mit dem Volumen-Shampoo von René Furterer gewaschen. Dann trug ich das Volumen-Spray auf […]. Ich föhnte ihre Haare mit dem ‚T3 Cura Luxe‘ trocken, wobei ich den ‚T3 SoftCurl diffuser‘ Aufsatz benutzte.“ Die Schauspielerin sprach das erste Mal bereits im März über das von ihr getragenen Versace-Kleid, das mehr als 600 Arbeitsstunden der Designer in Anspruch nahm. Sie verriet dem ‚Vogue‘-Magazin: „Das Kleid, das ich dieses Jahr tragen werde, könnte mein Lieblingskleid für immer werden. Sie investierten schon jetzt mehr als 600 Stunden in das Kleid und es ist immer noch nicht fertig.“

Blake Lively: Das steckt hinter ihrem pompösen Met-Gala-Look

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren