27.10.2020 11:21 Uhr

Das steckt hinter Michelles neuer Haarfarbe

Lange Zeit kannte man Michelle nur mit blonder Mähne, neuerdings setzt sie jedoch auf Brünett. Was es mit dem Imagewandel auf sich hat, verrät die Sängerin im Interview.

Universal Music

Neuer Look für Michelle („Wer Liebe lebt“): Wer aktuelle Fotos der Schlagersängerin sieht, erkennt die 48-Jährige kaum wieder. Michelle trägt nun braunes statt blondes Haar. „Tatsächlich ist die jetzige Haarfarbe meine natürliche, und das entspricht meinem Weg, back to the roots, zurück zur Natürlichkeit und Authentizität“, erklärt Michelle im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Diese Einstellung zeigt sich auch im Titel ihres neuen Albums „Anders Ist Gut“. „Das neue Album besitzt inhaltlich und musikalisch genau die Reife, die ich als Künstlerin, Mutter und Frau heute besitze und spiegelt mich somit zu 100 Prozent wider, das ist besonders“, so die 48-Jährige. Dabei sei jeder Song „eine persönliche Geschichte. Jeder Song beschreibt ganz oder in Teilen Erlebnisse meines eigenen Lebens.“

Musikvideo mit „Let’s Dance“-Profitänzer Christian Polanc

Die Vorab-Single „Vorbei Vorbei“ handelt von einer Liebe, von der man einfach nicht loskommt. Michelle kennt diese Situation: „Das ist schon etwas länger her, aber ich weiß noch genau, wie es sich anfühlte und dass es vielen schon so erging. Selten trennen sich zwei Menschen in totaler Übereinstimmung, meist bleibt dann doch einer etwas mehr an dem anderen hängen.“

Im dazugehörigen Musikvideo tanzt sie eng umschlungen mit „Let’s Dance“-Star Christian Polanc (42). „Auch wir kannten Christian durch das Format ‚Let’s Dance‘ und haben uns für ihn entschieden, angefragt und er hat zugesagt. Ich finde, er drückt seinen Teil der Geschichte des Songs gut aus“, erzählt Michelle über den Dreh.

Wird Michelle jemals zu „DSDS“ zurückkehren?

TV-Fans ist Michelle auch aus der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt, in deren Jury sie 2016 und 2017 saß. Dieses Jahr wäre durch den überraschenden Ausstieg von Michael Wendler (48, „Egal“) sogar ein Stuhl frei geworden. Eine Rückkehr scheint für die Schlagersängerin jedoch ausgeschlossen zu sein: „Nein, das war eine schöne Zeit, die aber vorbei ist“, sagt die 48-Jährige. Auf ihre über 30-jährige Musikkarriere blickt Michelle „positiv“ und „mit Freude“ zurück. „Ich sehe einen tollen Weg und möchte keine Sekunde zurückdrehen“, erklärt sie.

(tae/spot)