Prinzessin Peach mal nicht das OpferDas verrät der neue Trailer über den „Super Mario“-Film

Die berühmteste rote Mütze der Videospiel-Geschichte kämpft in "Der Super Mario Bros. Film" wieder gegen Erzfeind Bowser. Doch dieses Mal hat der mächtige Fiesling nicht Prinzessin Peach in seiner Gewalt. (jer/spot)
Die berühmteste rote Mütze der Videospiel-Geschichte kämpft in "Der Super Mario Bros. Film" wieder gegen Erzfeind Bowser. Doch dieses Mal hat der mächtige Fiesling nicht Prinzessin Peach in seiner Gewalt. (jer/spot)

2022 Nintendo and Universal Studios

SpotOn NewsSpotOn News | 30.11.2022, 17:45 Uhr

Kenner der Videospiel-Reihe "Super Mario" wissen: In den allermeisten Fällen rückt der schnauzbärtige Klempner mit der roten Mütze aus, um seine geliebte Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu retten. Doch der Trailer zu "Der Super Mario Bros. Film" verrät: Dieses Mal ist alles anders.

Ein zweiter Trailer zu "Der Super Mario Bros. Film" ist da und verrät neue Details zur Animations-Verfilmung des Videospiel-Klassikers. So wird etwa Prinzessin Peach (gesprochen von Anya Taylor-Joy, 26) mal nicht von Bösewicht Bowser (Jack Black, 53) entführt, sondern stattdessen Marios (Chris Pratt, 43) Bruder Luigi (Charlie Day, 46).

Entsprechend entschlossen stürzt sich Mario auch dieses Mal in den Kampf gegen seinen Erzfeind, wirkt dabei aber gar nicht so sehr wie ein großer Held. Im Gegenteil: Seine Freundin Peach macht auf der Rettungsmission den kompetenteren Eindruck.

So wird Mario zu Beginn des neuen Trailers von seinem Rivalen Donkey Kong (Seth Rogen, 40) in einer gut gefüllten Arena heftig vermöbelt. Gleich danach wird Bowser eingeführt, wie er Luigi festhält und nach seinem Bruder befragt. "Ich weiß nicht, ob du weißt, wer ich bin. Aber ich werde die Welt regieren", stellt er sich vor. "Aber es gibt ein Problem: Es gibt einen Menschen mit Schnurrbart, genau wie deiner." Der Plan des feuerspeienden Ungetüms ist klar: das Pilzkönigreich erobern. Und scheinbar steht nur (der wenig furchteinflößende, tollpatschige) Mario dem im Weg.

Peach, die Powerfrau

Überhaupt strahlt Peach viel eher Souveränität aus. In einem Ausschnitt ist die Adlige neben Toad (Keegan-Michael Key, 51) in weiß-pinkem Lederoutfit und mit einer Hellebarde zu sehen. Eine Szene mit der berühmt-berüchtigten Regenbogenstrecke aus "Mario Kart" zeigt die Prinzessin auf einem schnittigen Motorrad. Eine wehrlose Maid in Not, wie Peach im ersten Spiel "Super Mario Bros." 1985 dargestellt wurde, schien den Machern für 2022 wohl nicht mehr passend.

Fanservice in jedem Pixel

Eines zeigt der Trailer aber auch ganz deutlich: "Super Mario"-Fans bekommen eine Menge aus der über 30-jährigen Geschichte der Reihe geboten. Neben den bereits genannten Figuren und Locations sind auch der Reit-Dino Yoshi, klassische Elemente, Gegner und Hindernisse aus dem Jump-n-Run sowie Hilfsmittel und Power-ups zu sehen. Verpackt mit einer ganzen Menge Humor hat der Spaß das Potential, einer der Überraschungshits des kommenden Jahres zu werden.

Nach dem ersten Trailer war die Stimmung da deutlich negativer. Chris Pratts Leistung als Mario-Stimme enttäuschte viele Fans. Pratt hatte zuvor in einem "Variety"-Interview angekündigt, dass seine Mario-Stimme "wie nichts" klingen würde, "was [Fans] in der Mario-Welt zuvor gehört haben". In sozialen Netzwerken stellten einige Nutzer daraufhin fest, dass der Schauspieler im Trailer schlicht wie er selbst klingen würde. Der "Super Mario Bros. Film" startet am 23. März 2023 im Kino.