StarsDave Courtney: Tod durch Suizid

Dave Courtney - Instagram - Collected October 22nd 2023 BangShowbiz
Dave Courtney - Instagram - Collected October 22nd 2023 BangShowbiz

Dave Courtney - Instagram - Collected October 22nd 2023

Bang ShowbizBang Showbiz | 25.10.2023, 08:00 Uhr

Dave Courtney starb durch Selbstmord, nachdem er gegen Krebs und Arthritis gekämpft hatte, wie seine Familie jetzt mitteilte.
Der Schauspieler wurde am Sonntag (22. Oktober) im Alter von 64 Jahren mit einer Schusswunde am Kopf tot in seinem sogenannten ‚Camelot Castle‘-Haus in London aufgefunden. Der ehemalige Gangster, der später zum Darsteller und Autor wurde, war einst ein Komplize der Kray-Zwillinge und soll angeblich als Inspiration für Vinnie Jones‘ Big Chris-Figur in Guy Ritchies Film ‚Lock Stock and Two Smoking Barrels‘ gewesen sein.

Seine Familie hat nun ein Statement veröffentlicht, in dem es heißt: „Am 22. Oktober traf Dave die Entscheidung, ‚die Fahrt zu stoppen‘. Er hatte ein unglaubliches, farbenfrohes Rock’n’Roll-Leben geführt, das die Herzen so vieler Menschen berührte. Die körperlichen Schmerzen, den Lebensstil zu leben, den er gewählt hatte, vor allem aufgrund der Schmerzen von Krebs und Arthritis in seinen späteren Jahren, wurden zu viel. Deshalb… entschied er sich, ‚die Fahrt zu stoppen‘ und seinen Ausgang zu nehmen. In seinen eigenen unsterblichen Worten: ‚Stopp die Fahrt, ich will aussteigen.‘“

Daves Familie fügte hinzu: „Dave nahm sich tragischerweise in den frühen Morgenstunden mit einer Schusswaffe in seinem Haus in Camelot Castle in Plumstead das Leben. Einzelheiten zu den Bestattungsmodalitäten werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.“ Dave hinterlässt seine Frau Jenny sowie seine sechs Kinder aus früheren Beziehungen. Der selbsternannte ehemalige Gangster veröffentlichte sechs Bücher und spielte in einer Reihe von Filmen mit. Beamte der Metropolitan Police besuchten am Sonntag Daves Anwesen in Chestnut Rise in Plumstead im Südosten Londons, wo sie den berüchtigten Hardman tot auffanden.