24.09.2008 23:07 Uhr

David Blaines „Dive Of The Death“: fast alles vorbei – fast alles Betrug?

Augenzeugen filmten den Starmagier gestern bei seinem spektakulären „Dive Of The Death“ – allerdings senkrecht auf einer Plattform! Dabei wollte Blaine doch 60 Stunden „durchhängen“? Sein Sprecher erklärte nun, Blaine habe nie die Absicht gehabt, an den 60 aufeinanderfolgenden Stunden kopfüber zu hängen. „Etwa einmal pro Stunde muß er ärztlich kontrolliert werden, sich strecken, um sich selbst zu entlasten – denn auch David Blaine kann das nicht auf den Kopf. Die Ärzte sagten ihm, wenn er das nicht tut, wird er sterben.“ (siehe zweites Video unten) Blaine mache jede Stunde eine zehnminütige Pause, um seinen Blutdruck überprüfen zu lassen, berichteten die „New York Daily News“. „Es ist ziemlich hart, schlimmer als ich dachte“, sagte der Aktionskünstler. Ab 3 Uhr MEZ überträgt ABC in einem zweistündigen Special das Ende der 60-Stunden-Abhäng-Show. FOTOS

UPDATE 25. September 2008: David Blaine beendet nach 60 Strunden seinen Stunt: Mehr

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=evCFpcWRYwE 500 400]

VIDEO
VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=StIEgEaazJo 500 400]

Video: Youtube

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren