25.07.2020 08:44 Uhr

Demi Lovato: „Die Ärzte haben mein Leben gerettet“

Demi Lovato wurde vor rund zwei Jahren ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie damals eine Überdosis zu sich genommen hatte. Auf Instagram hat die Sängerin nun über die bewegende Zeit gesprochen.

imago images / ZUMA Press

Seitdem sie aus der Klinik entlassen wurde, ist sie clean und verfolgt einen gesunden Lebensstil, zudem hat sie sich gerade mit ihrem Partner Max Ehrlich verlobt.

Quelle: instagram.com

Sie fühlt sich frei

Auf Instagram hat sie aber gestanden, dass sie nie damit gerechnet hatte, derart glücklich sein zu können. „Heute ist mein Wundertag. Ich bin so gesegnet, einen zu haben. Es zeigt, wie die Ärzte des Cedar’s Sinai-Krankenhauses mein Leben gerettet haben“, schreibt die Musikerin.

Seitdem habe sich ihr Leben komplett zum Positiven gewendet – „jenseits meiner wildesten Träume“, enthüllt Demi. „Nur zwei Jahre nach diesem schrecklichen Tag bin ich mit der Liebe meines Lebens verlobt und ich kann ehrlich sagen, dass ich mich frei von meinen Dämonen fühle. Von jedem einzelnen. Ich hätte nie gedacht, dass dieses Gefühl möglich war.“

Quelle: instagram.com

Sie musste lernen, sich selbst zu lieben

Weiter berichtet sie: „Und es ist nicht nur, weil ich mich verliebt habe (obwohl das nicht geschadet hat), sondern weil ich in den letzten zwei Jahren mehr an mir gearbeitet habe als je zuvor in meinem Leben.“ Die Musikerin betont, dass sie sich erst selbst finden und lieben musste, bevor sie sich auf jemanden einlassen konnte.

„Lange bevor ich einen Verlobungsring an meinem Ringfinger hatte, hatte ich das Worte ‚ich‘, um mich daran zu erinnern, dass ich mich selbst liebe, egal was passiert. Du kannst niemand anderen vollständig lieben, bevor du dich nicht selbst liebst“, erklärt sie. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren