Freitag, 17. April 2020 22:20 Uhr

Demi Lovato: „Ich bin mehr als mein Gewicht“

imago images / ZUMA Press

Demi Lovato hat aufgehört, ihr Gewicht ihr Leben kontrollieren zu lassen.  Die 27-jährige Sängerin und Schauspielerin gab zu, dass sie die Schauspielerei aufgegeben hat, weil sie es hasste, ihren Körper auf der Leinwand zu sehen.

Demi hat lange offen über ihren Kampf mit ihrem Gewicht gesprochen und einmal mit einer Essstörung gekämpft. Doch schließlich habe sie gelernt, ihre Kurven zu akzeptieren und kehrt nun mit der Netflix-Komödie ‚Eurovision‘, in der auch Will Ferrell, Rachel McAdams und Pierce Brosnan mit von der Partie sind, zum Film zurück.

Quelle: instagram.com

Sie erzählte dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin: „Meine Essstörung hinderte mich jahrelang daran, wieder zur Schauspielerei zurückzukehren. Aber schließlich kam ich mit meinem Körper an einen Punkt, wo ich dachte: ‚Warum lasse ich mich davon aufhalten, wenn es nur meine Hülle ist?‘ Ich habe aufgehört, mein Gewicht mein Leben kontrollieren zu lassen“.“

„Ich bin mehr als mein Gewicht“

Letztes Jahr wurde Demi Lovato auf eine Schlagzeile aufmerksam, die ihren „vollere“ Körper kommentierte. Sie sei jedoch viel „mehr“ als ihr Gewicht, wie sie damals auf Instagram richtigstellte:

„Ich bin mehr als mein Gewicht. Anders als in der Vergangenheit bin ich nicht aufgelöst, ich bin nicht verärgert, dass jemand eine Schlagzeile über meine „vollere Figur“ geschrieben hat. Ich ärgere mich darüber, dass die Leute denken, es sei in Ordnung, Schlagzeilen über die Körperformen von Menschen zu schreiben“. Die ‚Sorry Not Sorry‘-Sängerin verteidigte auch ihre Sängerkollegin Bebe Rexha, nachdem Trolle sie als „dicklich“ gebrandmarkt hatten. (Bang)