23.07.2020 14:20 Uhr

Demi Lovato ist verlobt: Ihr steiniger Weg zum großen Glück

Nach wenigen Monaten Beziehung sind Demi Lovato und Max Ehrich verlobt. Für die US-Sängerin war es ein steiniger Weg zum großen Glück.

gotpap/starmaxinc.com/ImageCollect

Freudige Überraschung aus den USA: Demi Lovato (27, „I Love Me“) wird heiraten. Die Sängerin hat sich nach wenigen Monaten Beziehung mit Schauspieler Max Ehrich (29) verlobt. Erste Gerüchte um eine Beziehung der beiden kamen im März auf, „Instagram-offiziell“ wurde ihre Liebe dann Anfang Mai. Das Paar ist zusammen im Musikvideo zum Song „Stuck with U“ von Ariana Grande (27) und Justin Bieber (26) zu sehen. Seitdem veröffentlichen sie regelmäßig verliebte Schnappschüsse in den sozialen Medien. Hinter Demi Lovato liegt bekanntlich eine schwere Zeit.

Die ersten Drogen als Teenager

Demi Lovato kämpft seit vielen Jahren mit persönlichen Problemen und teilt diese auch mit der Öffentlichkeit. Im Alter von 18 Jahren wurde bei ihr eine bipolare Störung diagnostiziert. Im Jahr 2015 sagte sie in einem Interview, dass sie in jüngeren Jahren aufgrund ihrer bipolaren Störung an Depressionen gelitten habe. Sie habe damals gedacht, mit ihr stimme etwas nicht, statt sich die Hilfe zu holen, die sie gebraucht hätte. Sie habe dann angefangen sich selbst zu behandeln, auch mit Medikamenten, und habe ungesundes Verhalten an den Tag gelegt.

Quelle: instagram.com

Wie dieses ungesunde Verhalten aussah, wird in der YouTube-Doku „Simply Complicated“ aus dem Jahr 2017 deutlich. Darin packt Demi Lovato über ihre Suchtprobleme aus. Bereits im Alter von 17 Jahren habe sie das erste Mal Kokain probiert, auch mit Alkohol habe sie früh angefangen. Wilde Partys sowie Alkohol- und Drogenexzesse haben einst ihr Leben bestimmt – auch zu Disney-Zeiten. Sie habe die Drogen sogar ins Flugzeug geschmuggelt, erzählt sie. Außerdem spricht die Sängerin und Schauspielerin in der Doku offen über ihre Essstörung. „Essen ist immer noch die größte Herausforderung in meinem Leben“, sagt sie.

Der Rückfall im Jahr 2018

Demi Lovato schien jedoch auf einem guten Weg zu sein. Im Alter von 19 Jahren hörte sie mit dem Alkohol und den Drogen auf. Sie war sechs Jahre trocken, doch im Jahr 2018 kam der Rückfall. Wenige Monate bevor sie fast an einer Drogenüberdosis gestorben wäre, habe sie wieder zu trinken angefangen. „Ich war seit sechs Jahren trocken, aber ich fühlte mich miserabel. Ich fragte mich: Warum bin ich eigentlich trocken und fühle mich elender als damals, als ich noch getrunken habe?“, erzählte Lovato im Frühjahr 2020 in der US-Show von Ellen DeGeneres (62).

Sie habe ihr damaliges Team um Hilfe gebeten. Doch als Antwort habe sie zu hören bekommen, dass sie „sehr egoistisch“ sei und ein Rückfall nicht nur ihre Karriere ruinieren würde. Sie habe sich „völlig allein“ gefühlt. Dadurch sei sie in eine Abwärtsspirale geraten und habe wieder zu Alkohol und Drogen gegriffen. Ihren Rückfall verarbeitete die Sängerin im Lied „Sober“, das im Juni 2018 veröffentlicht wurde. Ende Juli 2018 wurde sie mit einer Überdosis ins Krankenhaus gebracht. Seitdem krempelt Demi Lovato ihr Leben um.

Ein neues Leben

„Ich habe danach beschlossen, dass ich mir nur selbst helfen kann, indem ich die Verantwortung für mich selbst übernehme“, so Demi Lovato im Gespräch mit Ellen DeGeneres. Ein Schritt war, dass sie ein neues Team an ihre Seite holte. Ihr neuer Manager ist Scooter Braun (39), der auch Justin Bieber und Ariana Grande unter Vertrag hat. Lovato zog sich für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurück.

Ihr Bühnen-Comeback feierte sie bei den Grammy Awards Ende Januar 2020 und rührte mit ihrer Performance von „Anyone“ zu Tränen. Das Lied hatte sie kurz vor ihrer Überdosis im Jahr 2018 geschrieben. Anfang Februar 2020 sorgte sie dann für einen Gänsehaut-Moment beim Super Bowl LIV. Lovato sang die amerikanische Nationalhymne im Stadion in Miami. Auch als Schauspielerin fasst sie seitdem wieder Fuß. Sie übernahm eine Gastrolle in der letzten Staffel der Sitcom „Will & Grace“. Außerdem ist sie im Netflix-Film „Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“ zu sehen. Zu dem beruflichen Neuanfang kommt nun auch noch das große private Glück.

Galerie

Demi Lovato hat den Mann fürs Leben gefunden

Mit Max Ehrich will Demi Lovato nun den Bund fürs Leben eingehen. Der Schauspieler war etwa in der US-Seifenoper „Schatten der Leidenschaft“ sowie den Serien „Under the Dome“ und „The Path“ zu sehen. Auch als Sänger ist er aktiv. Seit wenigen Monaten sind die beiden erst ein Paar, vor dem Corona-Lockdown sagte Lovato in einem Interview im US-Fernsehen, dass sie Single sei. Seit März gibt es Anzeichen für eine Beziehung mit Ehrich, die sie im Mai „Instagram-offiziell“ machten. Sie haben zusammen den Corona-Lockdown in Los Angeles verbracht. Ehrich ist nicht der erste Promikollege an Lovatos Seite.

In jungen Jahren war Demi Lovato etwa kurze Zeit mit Sänger Joe Jonas (30) liiert. Auch über ein Techtelmechtel mit Nick Jonas (27) wurde lange spekuliert, doch die beiden schweigen dazu. Sie seien nur Freunde. Sechs Jahre lang war Lovato mit Schauspieler Wilmer Valderrama (40, „Die wilden Siebziger“) zusammen. In ihrer YouTube-Doku sagte sie, sie werde ihn immer lieben. Nach dem Liebes-Aus mit Valderrama war sie mit Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Luke Rockhold (35) liiert, danach soll sie kurz Kampfkünstler Guilherme „Bomba“ Vasconcelos (34) gedatet haben. Ihre letzte Beziehung zu Austin Wilson (28) ging Ende 2019 in die Brüche.

Nun gehört ihr Herz Max Ehrich. „Ich wusste, dass ich dich liebe, als ich dich zum ersten Mal traf“, schwärmt sie auf Instagram von ihrem Zukünftigen. „Ich habe mich noch nie von jemandem in meinem Leben (außer von meinen Eltern) so bedingungslos geliebt gefühlt.“ Ob auf die Blitz-Verlobung eine Blitz-Hochzeit folgt, bleibt abzuwarten.

(cam/spot)

Das könnte Euch auch interessieren