Dienstag, 24. Juli 2018 23:09 Uhr

Demi Lovato nach Überdosis bewusstlos aufgefunden

US-Popstar Demi Lovato (25) ist am heutigen Dienstagmittag (Ortszeit) bewusstlos in ihrem Haus in den Hollywood Hills aufgefunden und in eine Klinik eingeliefert worden.

Demi Lovato nach Überdosis bewusstlos aufgefunden

Foto: Rui M Leal/WENN.com

Das berichtet die US-Seite TMZ und beruft sich auf eine Bestätigung der Behörden. Dem Bericht zufolge handele es sich um eine Überdosis Heroin. Von Sanitätern sei ihr noch vor Ort das Gegenmittel Naloxon verabreicht worden. Über ihren derzeitigen Zustand ist nichts Näheres bekannt.

Demi feierte am Montagabend den Geburtstag eines Freundes in West Hollywood und hätte bei der Party auch Fotos auf ihrem privaten Instagram-Account von sich selbst und anderen Gästen gepostet hat. Sie schien glücklich auf den Bildern.

Quelle: instagram.com

Jahrelanger Drogenmissbrauch

Die Sängerin kämpfte seit Jahren gegen Drogenmissbrauch, sei aber sechs Jahre clean gewesen und hätte in dieser Zeit weder Alkohol, Drogen und auch kein Schmerzmittel konsumiert. Lovato hatte auch mehrere Therapien in einer Reha hinter sich. Die erste als sie 18 Jahre jung war. In einer Doku, die im Herbst letzten Jahres veröffentlicht wurde, gestand Lovato, sie habe bereits mit 17 in ihrer Zeit in ihrer Zeit beim Disney-Channel Kokain konsumiert.

Zuletzt veröffentlichte sie den Song „Sober“ (Nüchtern) in dem es u.a. darum geht, dass sie vom rechten Weg abgekommen sei. (KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren