Samstag, 16. November 2019 20:28 Uhr

Demi Lovato: Neuer Freund hatte auch Alkoholprobleme

Foto: imago images / Zuma Press

Demi Lovato hat, wie wir bereits berichteten, einen neuen Mann in ihrem Leben. Die große Enthüllung machte sie nun endlich öffentlich – natürlich standesgemäß auf Instagram. Am späten Dienstagabend teilte sie ein Foto von sich und ihrem Neuen Austin Wilson .

Obwohl es keine eindeutige Liebeserklärung ist, vermittelt das harmonische und sehr romantische Bild plus Herz-Emoji eindeutig die Botschaft: Demi ist vergeben.

Trotzdem wollen die Fans natürlich immer noch mehr über den Mann wissen, der nun das Glück hat, mit dem Popstar zusammen zu sein. Eine Quelle sagte gegenüber „E!-News“, dass Demi das Male-Model über neue Freunde kennengelernt habe, mit denen sie seit geraumer Zeit rumhänge. Die Mehrheit der Leute solle verantwortungsvoll mit Alkohol umgehen oder gar nichts trinken. Die Quelle erzählte: „Es kam wie ein Wirbelwind und ist in letzter Zeit sehr romantisch geworden.“

Quelle: instagram.com

Neuer Freund hat auch Alkoholvergangenheit

Es scheint, dass die gemeinsamen Erfahrungen der beiden zu einer schnellen Beziehung geführt haben. Der Insider verriet, dass auch der neue Freud an Demi Lovatos Seite einen langen Weg des Alkoholentzugs hinter sich habe. „Auf dieser Ebene konnte er mit ihr eine Beziehung eingehen und kann sehr einfühlsam gegenüber ihren Kämpfen sein“.

„Demi liebt es, dass sie die gleichen Werte teilen und in Bezug auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden auf derselben Seite stehen. Demi ist der Meinung, dass er ein guter Einfluss und ein positives Licht ist“, erklärte die Quelle weiter. Das Wichtigste sei, dass er sie „wirklich glücklich“ mache, selbst bei den kleinsten Dingen. Laut der Quelle würden sie es genießen, in ihrem Haus in Los Angeles zu bleiben, Essen zu bestelle und viel Zeit damit zu verbringen, „einander ihre Gesellschaft zu genießen“.

Zuvor war die 27-jährige Sängerin mit dem Bachelorette- Star Mike Johnson zusammen. Das schien allerdings ziemlich schnell im Sange verlaufen zu sein.

Das Gute ist, dass Austin Wilson damit zufrieden zu sein scheint, Details ihrer Romanze für sich zu behalten. Die Quelle sagte: „Alles ist noch sehr frisch, aber sie sind zurückhaltend.“ Richtig so in Zeiten der sozialen Netzwerke.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren