Dienstag, 6. November 2018 12:53 Uhr

Demi Lovato vermeidet gefährliche Freunde

Demi Lovato hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Die 26-jährige Musikerin hielt sich seit ihrer lebensgefährlichen Überdosis im Juli in einer Entzugsklinik auf. Zwar hat sie die vorgeschriebenen 90 Tage in stationärer Behandlung hinter sich, trotzdem will Demi weiter in Behandlung bleiben, um einem Rückfall vorzubeugen.

Demi Lovato vermeidet gefährliche Freunde

Foto: WENN.com

Ein Insider sagte jetzt gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: „Demi ist glücklich und gesund und hat sich um 180 Grad gedreht, seit sie die Überdosis hatte. Ihre 90 Tage im Entzug haben ihr Leben wirklich komplett umgekrempelt. Sie will auch nach der Klinik clean bleiben. Sie hat einen Coach, der sie unterstützt und ein komplettes Team.“

Quelle: instagram.com

Sie hat ihr Leben verändert

Nun will Demi ihr Leben außerhalb der Klinik ohne Drogen leben. Deshalb hat sie sich – wie Bekannte berichten – dazu entschlossen, bestimmte Freunde aus ihrem Leben zu entfernen, um nicht in Versuchung zu geraten.

Quelle: instagram.com

Es steht weiter zu lesen: „Demi hat so lange mit der Sucht gekämpft und ihre Freunde und ihre Familie könnten nicht stolzer auf sie sein. Dieser Prozess war auf so viele Weisen gut für sie. Sie ist nicht nur clean, sondern sie hat einen komplett neuen Lifestyle. Sie hat sich dem drogenfreien Leben verschrieben und hängt mit Leuten aus der Gruppe ab. Sie vermeidet diejenigen aus ihrer Freundesgruppe, die ihren gefährlichen Lebensstil unterstützt haben. Demi verdient einen Partner, der ihr hilft, ein drogenfreies Leben zu leben und alle haben das Gefühl, dass sie ihre Freunde jetzt besser aussucht.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren