Donnerstag, 7. März 2019 08:45 Uhr

Demi Lovato war schon wieder in der Klinik

Foto: Rui M Leal/WENN.com

US-Popstar Demi Lovato hat einen weiteren Klinikaufenthalt hinter sich.

Demi Lovato war schon wieder in der Klinik

Foto: Rui M Leal/WENN.com

Die 26 jährige Sängerin, die im Juli nach einer vermuteten Überdosis ins Krankenhaus gebracht wurde und anschließend einen Entzug machte, hat einen weiteren Klinikbesuch hinter sich. Nachdem ihre Beziehung zu Designer Henry Levy vor kurzem in die Brüche ging, ließ sich die Musikerin selbst einweisen.

Ein Insider erklärte demnach dem Magazin ‘People’, dass sie sich gut erholen konnte und nun wieder Zuhause sei: „Demi ist wieder zurück im Studio um Musik zu machen.“

Kein Tag ist selbstverständlich

Sie selbst hatte sich erst kürzlich auf Instagram bei ihren Fans für die Unterstützung bedankt: „Die Liebe, die ihr alle mir gezeigt habt, werde ich nicht vergessen und ich freue mich auf den Tag, an dem ich sagen kann: ‚Ich bin jetzt wieder auf der guten Seite.‘ Ich werde weiterkämpfen.“

Kürzlich hatte Lovato, die 2018 nach sechs drogenfreien Jahren rückfällig geworden war, geschworen, keinen Tag mehr als selbstverständlich hinzunehmen, nachdem sie dem Tod nur knapp von der Schippe gesprungen war. Die Chartstürmerin schrieb auf Instagram unter anderem: „So dankbar für die Lehren, die ich dieses Jahr gezogen habe. Ich werde nie wieder einen Tag in meinem Leben für selbstverständlich hinnehmen, auch nicht die schlechten.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren