Mittwoch, 4. Januar 2012 09:46 Uhr

Demi Moore als Frauenrechtlerin im Porno-Biopic?

Los Angeles. Demi Moore soll eine Rolle in ‚Lovelace‘ spielen. Die Schauspielerin soll laut ‚Variety‘ einen Part in dem Biopic übernehmen, welches die Geschichte der Pornodarstellerin Linda Boreman erzählt. Der weltweit erfolgreiche Pornofilm ‚Deep Throat‘ von 1972 machte sie als Linda Lovelace mit nur 23 Jahren zu einem Super-Star im Erotikgeschäft.

Lovelace war zu diesem Zeitpunkt mit dem von Peter Sarsgaard dargestellten Unternehmer und Pornograf Chuck Traynor verheiratet. Nach der Scheidung bestand Lovelace darauf, dass Traynor sie ins Erotikgeschäft getrieben habe. Dargestellt wird die 2002 verstorbene Größe der Erotikbranche von Amanda Seyfried.

Demi Moore wird indes mit der Rolle der feministischen Aktivistin Gloria Steinem in Verbindung gebracht. Bei der Journalistin handelt es sich um eine Gründerin des amerikanischen Magazins ‚Ms‘, das einen Artikel unter dem Titel ‚The Real Linda Lovelace‘ veröffentlichte und darin Lovelaces Verhältnis zu Traynor untersuchte. Die heute 77-Jährige verfasste außerdem die Einleitung für Lovelaces Buch ‚Ich bin frei‘ und nahm an einer Pressekonferenz zu der 1980 erschienenen Autobiografie der Erotikdarstellerin ‚Ich packe aus‘ teil.

Neben Seyfried, Sarsgaard und Moore gehören auch Adam Brody und Eric Roberts zur Besetzung des Films. Der ‚O.C. California‘-Star soll Lovelaces ‚Deep Throat‘-Partner Harry Reems mimen, während Roberts als Lügendetektor-Experte Nat Laurendi vor der Kamera stehen wird. Dieser untersuchte seinerzeit auf Anfrage ihres Verlegers den Wahrheitsgehalt in Lovelaces Aussagen. Die Rolle von Hugh Hefner spielt James Franco. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren