Montag, 11. Juni 2012 14:53 Uhr

Demi Moore geht es noch nicht wirklich gut

Demi Moore (49) sieht man nach neun schwierigen und nervenaufreibenden Monaten den Stress und seelischen Kummer noch immer deutlich an. Nach der Trennung von Ashton Kutcher, ihrem Aufenthalt in der Reha und der Verhaftung eines ihrer Kinder, erschien die Schauspielerin jetzt abgemagert und müde am vergangenen Donnerstag auf der Abitur-Feier ihrer Tochter Tallulah.

Die 49-jährige Mutter von drei Kindern trug an dem Tag ein schwarzes Etui-Kleid, in dem ihre dünnen Arme und Beine besonders gut zu sehen waren. Ihren schlechten Gesundheitszustand kann sie kaum verbergen und die tiefen Schatten unter ihren Augen, lassen viele schlaflose Nächte vermuten. Seit Wochen kämpft Moore mit Alkohol-und Gewichtsproblemen und von der ehemaligen, strahlenden Hollywood-Schönheit ist heute kaum noch was zu sehen.

Für den besonderen Anlass ihrer Tochter versuchte die Schauspielerin nun einigermaßen zufrieden und glücklich auszusehen. Kutcher, Stiefvater des Mädchens, erschien nicht auf der Veranstaltung. Der ‚Two and a Half Men‘-Star entfremdete sich nicht nur von seiner Frau Demi, auch die einstige, enge Beziehung zu ihrer Tochter Tallulah existiert nicht mehr.

Die Abschlussfeier fand übrigens nur wenige Tage nach der Verhaftung von Demi Moores  Tochter Scout statt. Die Minderjährige wurde am Montagabend in New York verhaftet, weil sie auf der Straße Alkohol konsumierte und zusätzlich auch noch einen falschen Personalausweis vorzeigte.

Demi Moore scheint im Moment aus ihrem seelischen Tief nicht herauszukommen und auch die Gerüchte um ihre Person werden nicht weniger. Kürzlich kam der Verdacht auf, dass die Schauspielerin kurz vor dem Ehe-Aus eine Fehlgeburt erlitt. „Demi war im Frühjahr 2011 schwanger,“ verriet ein Insider dem ‚Star‘-Magazin. „Doch das Baby kam nicht zur Welt.“

Archiv-Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren