Mittwoch, 25. Januar 2012 14:44 Uhr

Demi Moore: Neuer Rückschlag – Hauptrolle verloren

Los Angeles. Bei Demi Moore scheint gerade gar nichts nach Plan zu laufen. Nach ihrer Trennung von Ashton Kutcher, brach die Schauspielerin in der Nacht auf Dienstag zusammen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Nun wurde bekannt, dass sie ihre Rolle in der Biopic Verfilmung ‚Lovelace’ über die Pornodarstellerin Linda ‚Lovelace‘ Boreman verloren hat.

In dem geplanten Film von Rob Epstein und Jeffrey Friedman, sollte Moore die Frauenrechtlerin Gloria Steinem spielen. Laut ‚TMZ’ wird Demi nun nicht weiter Teil des Cast sein. Unter anderem werden Amanda Seyfried, James Franco und Sharon Stone in ‚Lovelace’ zu sehen sein.

Der Verlust der Rolle ist bereits der dritte Rückschlag in kürzester Zeit für die 49-jährige. Momentan befindet sich Demi Moore in einem separaten Bereich des Krankenhauses und wird dort behandelt.

Ihr Sprecher sagte dazu: „Aufgrund des Stress den sie momentan in ihrem Leben hat, hat sich Demi dazu entschlossen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen um ihre Erschöpfung und allgemeine Gesundheit zu verbessern!“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren