Star ist "sehr aufgewühlt"Denise Richards und Ehemann Aaron: Sie wurden plötzlich angeschossen!

Denise Richards steht aktuell für den Film "Angels Fallen: Warriors of Peace" vor der Kamera. (ntr/spot)
Denise Richards steht aktuell für den Film "Angels Fallen: Warriors of Peace" vor der Kamera. (ntr/spot)

Kathy Hutchins/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 16.11.2022, 17:06 Uhr

Ein Unbekannter hat in Los Angeles auf das Auto von Denise Richards und Aaron Phypers geschossen. Der angebliche Grund: Das Schauspielerpaar war ihm zu langsam unterwegs.

Für die Dreharbeiten zu ihrem neuen Film „Angels Fallen: Warriors of Peace“ fuhren Denise Richards (51) und ihr Ehemann Aaron Phypers (46) am Montag (14. November) ins Popsicle Studio in Los Angeles.

Auf dem Weg dorthin war das Schauspielerpaar in eine Schießerei verwickelt, wie „TMZ“ mitteilt.

Unbekannter Autofahrer feuert Schuss ab

Dem Bericht zufolge hatte Phypers Schwierigkeiten, den Ort zu finden. Ganz zum Unmut des Hintermanns, der sich lautstark bemerkbar machte und versuchte, sich vorzudrängen. Phypers ließ den Van daraufhin passieren. Doch der Autofahrer schrie weiter und feuerte plötzlich einen Schuss ab. Dieser traf das Heck von Richards und Phypers Auto. Verletzt wurde bei dieser Aktion niemand.

Denise Richards erscheint „verängstigt“ zu Dreharbeiten

Doch der Schock saß tief: Denise Richards kam laut „TMZ“ schluchzend am Filmset an. „Sie war sehr aufgewühlt und verängstigt“, zitiert „People“ eine Quelle vor Ort. Doch die Schauspielerin habe gegen ihre Emotionen angekämpft und den ganzen Tag gedreht. „Sie wollte nicht nicht zur Arbeit erscheinen“, heißt es weiter.

Ob das Paar Anzeige erstattete, ist unklar. Die Polizeibehörde von Los Angeles teilte auf Anfrage von „NBC News“ mit, dass „keine Aufzeichnungen über eine solche Meldung“ vorliegen und „keine Ermittlungen im Gange“ sind.