Montag, 1. Februar 2010 16:41 Uhr

Dennis Hopper: Vom Sterbebett ins Restaurant

Totgesagte leben länger: So schlecht, wie die Medien berichten, kann es den an Krebs erkrankten Hollywoodstar Dennis Hopper ja nicht gehen. Seit Monaten zeigte sich der 73-Jährige nicht mehr in der Öffentlichkeit. Am letzten Samstag besuchte der ‚Easy Rider‘-Star ‚Joe’s Restaurant‘ im kalifornischen Badeparadies Venice. Hopper sah zwar sehr bleich und abgemagert aus, war aber gut zu Fuß und wurde von einer Gruppe Freunden und Verwandten begleitet, berichtet die ‚Daily Mail‘. Derzeit ist Hopper vor allem wegen seinem plötzlichen Scheidungs-Begehren in den Schlagzeilen. Nach dreizehn Jahren wolle er sich von seiner Frau Victoria Duffy trennen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren