Montag, 18. Februar 2019 22:30 Uhr

Denzel Washington bedankt sich bei seinem preisgekrönten Friseur

Denzel Washington dankte seinem Haar-Stylisten bei den Hollywood Beauty Awards. Der 64-jährige Schauspieler zollte seinem langjährigen Friseur Larry M. Cherry, mit dem er seit der Dreharbeiten an dem 1992er Biopic ‚Malcolm X‘ zusammenarbeitet, am Sonntagabend (17. Februar) bei der Preisverleihung Tribut.

Denzel Washington bedankt sich bei seinem preisgekrönten Friseur

Larry M. Cherry und Denzel Washington. Foto: FayesVision/WENN.com

Der Coiffeur besitze „professionelles Talent“ und sei ein „vollendeter Profi“, der „niemals die Lorbeeren ernten“ wolle. Der Promi-Friseur arbeitet bereits seit dem 1986er Film ‚She’s Gotta Have It‘ mit Regisseur Spike Lee zusammen und nachdem Washington in der Malcolm X-Filmbiografie der Hollywood-Legende mitspielte, wurden er und Cherry Freunde. Seitdem arbeiteten die beiden an einigen der beeindruckendsten Projekte des Schauspielers zusammen, unter anderem ‚Mut zur Wahrheit‘, ‚Ausnahmezustand‘, ‚Training Day‘, ‚John Q – Verzweifelte Wut‘, ‚Mann unter Feuer‘ und ‚Equalizer 2‘.

Denzel Washingtons Sohn John David Washington, der kürzlich in Spike Lees ‚BlacKkKlansman‚ zu sehen war, fühlt sich indessen manchmal wie eines der Kinder der Regielegende.

Denzel Washington bedankt sich bei seinem preisgekrönten Friseur

Washingtons Sohn John David. Foto: Apega/WENN.com

Sein Sohn huldigt Spike Lee

Er lobte den Filmemacher im Gespräch mit ‚Collider‘: „Er hat dunkelhäutigen Männern und Frauen eine Plattform gegeben. Wir befinden uns nicht nur in diesem Geschäft. Beides, vor und hinter der Kamera. So viele Menschen […] kommen aus der Schule von Spike Lee. Er hat fast schon eine Spike Lee-Institution gegründet. Wir sind alle wie seine Kinder. Er ist einfach so ermutigend und so unterstützend. Also fühle ich mich einfach, als sei ich Teil dieser riesigen Familie und ein Teil der Geschichte. Ich bin verbunden mit einem Wesley Snipes und ich bin verbunden mit Giancarlo Esposito, wegen der Geschichte der Filme, an denen wir alle mit Spike Lee beteiligt waren.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren