Montag, 30. Januar 2012 11:39 Uhr

Denzel Washington kriegt eine „Goldene Kamera“

Hamburg. Denzel Washington bekommt am 4. Februar die ‚Goldene Kamera‘ in der Kategorie „Bester Schauspieler International“. Seit 1977 steht der amerikanische Schauspieler vor der Kamera und wirkte in großen Produktionen wie „Malcolm X“, „Philadelphia“ und „Rendezvous mit einem Engel“ mit.

Ab 23. Februar startet sein neuer Film „Safe House“ mit Ryan Reynolds als Co-Star.

Zudem hat sich der inzwischen 57-Jährige auch als Regisseur und Produzent Anerkennung verschafft. Neben mehreren Nominierungen wurde Washington bereits zweimal mit dem Oscar ausgezeichnet: 1990 für sein Wirken in „Glory“, was gleichzeitig seinen Durchbruch im Filmfach bedeutete, sowie 2001 für „Training Day“.

Denzel Washington ist erst der zweite afroamerikanische Schauspieler, der einen Oscar für eine Hauptrolle erhielt, daneben gab’s zwei Golden Globes sowie zahlreichen anderen Auszeichnungen.

In der Begründung der Jury zur Auszeichnung heißt es: „Denzel Washington ist ein ungemein ausdrucksstarker Schauspieler. Er fährt mit einer natürlichen Autorität auf, weshalb er gerade in seinen Rollen als Führungsperson so glaubwürdig ist. Oftmals vermittelt er dem Zuschauer ein positives Wertesystem und macht sich damit zum Leitbild und Vertreter ethischer Grundsätze. Gleichzeitig ist er außerordentlich wandlungsfähig und kann in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen. So auch in seiner aktuellen Produktion ‚Safe House‘, wo er als Schwerverbrecher zu sehen sein wird“.

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren