14.09.2020 22:20 Uhr

Denzel Washington: Sein Sohn musste pünktlich zum Abendessen erscheinen

Manche Dinge ändern sich nie! Wie viele andere musste auch "Tenet"-Star John David Washington inmitten der Coronavirus-Pandemie wieder zurück nach Hause zu seinem Vater Denzel Washington ziehen - und der sorgte offenbar dafür, dass sein Sohn auch was im Haushalt beiträgt.

Foto: Imago Images / Zuma Press

Der Schauspieler erzählte am Freitag in einer Folge von „Jimmy Kimmel Live“ mit Gastmoderator Samuel L. Jackson von seinen Erfahrungen, wieder bei den Eltern zu wohnen.

„Du lebst eigentlich in Brooklyn, aber seit die Pandemie ausgebrochen ist, musstest du nach Hause zurückkehren. Also lebst du wieder in deinem Elternhaus, oder?“ fragte Jackson, der John David durch seine Freundschaft zu Denzel fast sein ganzes Leben lang kennt.

John David Washington musste bei Papa kochen und pünktlich zum Abendessen erscheinen

Foto: imago images / PictureLux

Denzel mag Ordnung im Haus

„Jetzt nicht mehr, aber es war so, ja“, antwortete der 36-Jährige. „Ich wohnte in meinem alten Zimmer.“ Jackson fragte ihn auch, ob sein Vater ihn dazu gebracht habe, Aufgaben zu erledigen, da Denzel „Ordnung im Haus“ mag.

„Ich kann nicht glauben, dass wir darüber gerade reden“, lachte der ehemalige NFL-Star. „Ja, es gab ein oder zwei Aufgaben. Meine Aufgabe war es vor allem, rechtzeitig zum Abendessen unten zu sein.“

Er kann ausgezeichnet grillen

„Das ist aber keine lästige Pflicht“, so der 71-jährige Jackson. „Hausarbeit ist ja eher, die Auffahrt zu fegen, den Müll rauszubringen, um sich so seinen Platz im Haus zu verdienen.“

„Wie wäre es mit Kochen?“ schlug Washington vor. „Also ja, ich habe mir meinen Unterhalt im Haus so verdient.“

„Na gut“, so Jackson und lobte den aufstrebenden Hollywood-Star für seine Kochkünste. „Ich weiß, dass du der Grillmeister bist“, fügte er hinzu. „Du hast verrückte Grillfähigkeiten, das muss ich sagen.“

Nach der Football-Karriere kam Hollywood

Denzel Washingtons Sohn trat in die schauspielerischen Fußstapfen seines Vaters, nachdem er das College absolviert und dort eine rekordverdächtige Football-Karriere hingelegt hatte, die sogar zu einem kurzen Aufenthalt in der NFL führte. Ironischerweise hatte er dann seinen Hollywood-Durchbruch in der Football-Serie „Ballers“.

Im Jahr 2018 sagte Denzel gegenüber dem „People“-Magazin, er sei stolz darauf, dass sein ältester Sohn seinen eigenen Weg in Hollywood gegangen sei, ohne auf die Hilfe seines Vaters angewiesen zu sein.

Quelle: instagram.com

„Mein Sohn wollte keine Hilfe von mir“

„Das ist mein Sohn, ich liebe meinen Jungen und ich bin einfach froh, dass er sein eigener Mann ist. Er ist unabhängig“, so der zweifache Oscar-Preisträger. „Er ist wirklich gut in dem, was er tut, und er hat darum gekämpft hat, sich einen Namen zu machen. Er wollte keine Hilfe von mir und ich habe ihm nicht geholfen“.

John David spielt derzeit in Christopher Nolans neuestem Film „Tenet“ die Hauptrolle.

Das könnte Euch auch interessieren