Freitag, 6. August 2010 13:39 Uhr

Der letzte Exorzismus: Das Böse kehrt ins Kino zurück

Hamburg. Seit der Weltpremiere auf dem Los Angeles Filmfest gilt ‚Der letzte Exorzismus‘ bei Fans und Kritik als kultverdächtig. Mit viel Genre-Gespür dosiert der deutsche Regisseur Daniel Stamm („A Necessary Death“) dabei klassische Horror-Elemente und Pseudodokumentarisches à la „Blair Witch Project“ oder „[Rec]“. Außerdem kann er auf starke Schauspieler und ein packendes Drehbuch bauen. Produzenten sind Eli Roth („Cabin Fever“, „Hostel“) und das Team des Horror-Remakes „Dawn of the Dead“. Die Hauptrollen spielen Ashley Bell („United States of Tara“) und Patrick Fabian („Veronica Mars“).

‚Der letzte Exorzismus‘ wird in Deutschland nach seiner Premiere auf dem „Fantasy Fimfest“ ab 30. September 2010 zu sehen sein.

017433

Und darum geht’s: Der weit gereiste Prediger Cotton Marcus wird von Schuldgefühlen geplagt. Seine Teufelsaustreibungen sind reine Illusion, doch seine bibeltreuen Anhänger glauben an ihn und zahlen gut für seine Arbeit. Bei einem letzten Exorzismus will er den Schwindel durch ein Fernsehteam aufdecken lassen. Die Mission führt sie in den Süden der USA, wo die Farmerstochter Nell vom Teufel besessen zu sein scheint. Die Show beginnt, doch nicht wie Marcus geplant hatte. Eine dunkle Macht offenbart sich Marcus und ihm muss schnell etwas einfallen, um Nell, sein Team und sich selbst vor diesem Dämon zu retten.

017433

017433

017433

017433

DLE_Plakat:KW

Fotos: Kinowelt

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren