Donnerstag, 17. Juni 2010 15:13 Uhr

Der letzte Schuh-Schrei: Busen-Treter und Hartz-4-High-Heels

Berlin. Die 7oer Jahre sind zurück und Clogs wieder im Kommen. Marc Jacobs hat die Renaissance bei Louis Vuitton angezettelt und nun ziehen alle nach. Aber wahrscheinlich wird man dieses innovative Brustwarzen-Exemplare nicht so schnell auf der Straße sehen. Die pantoffelartige Unisex-Schuhe – zumeist aus Holz – sind in dieser unverschämten Ausführung ein Werk des Gelegenheitskünstlers Kenneth Kirschner. Der Clou: die Brustwarzen sind gepierct.

Herr Kirschner kommt natürlich aus Holland, dem Ursprungsland der klobigen Treter, und ist hauptberuflich Gründer und Direktor einer Werbeagentur in Amsterdam. Zu kaufen gibt’s die Kirschner-Clogs für 55 Euro.

Wem dasalles zu frivol ist, der sollte es mit den Käse-Clogs von Renate Vollenberg probieren. Und wer gar nicht auf die klobigen Dinger steht, sollte es mit weitaus eleganterem Schuhwerk probieren.
Und für den preisbewußten Käufer empfiehlt sich das Hartz 4-High-Heels-Model von Eelko Moerer.

Wittytitties_new

vollenberg-c-2

HighHeels

Fotos: virtualshoemuseum.com. Die Bilder gibt’s auf klatsch-tratsch.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren