Montag, 9. Oktober 2017 17:35 Uhr

Der „Quatsch Comedy Club“ kehrt ins Fernsehen zurück

Eine „Comedy-Legende“ kehrt zurück zu den Senderwurzeln: ab 16. November zeigt der Entertainment-Sender Sky 1 jeweils acht brandneue Folgen des „Quatsch Comedy Clubs“.

Der "Quatsch Comedy Club" kehrt ins Fernsehen zurück

Foto: Sky

Die 18 jeweils halbstündige Folgen sind dann immer donnerstags als Doppelfolgen exklusiv auf Sky 1 zu sehen sowie u?ber Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket abrufbar. Thomas Hermanns, Gottvater der deutschen Stand-Up-Szene, freut sich schon: „Es ist eine große Freude und Ehre für mich, dass wir das 25-jährige Jubiläum meines Clubs bei Sky 1 mit gleich 16 neuen Folgen feiern. Wir werden wie immer die besten Stand-Up-Comedians Deutschlands präsentieren und gönnen uns acht glamouröse Gastmoderatoren, die acht Stand-Up-Shows hosten und in acht Gratulationsfolgen mit mir auf die große Geschichte des ersten Stand-Up-Clubs Deutschlands zurückschauen.“

Die Stars der Szene kehren zurück

In der großen Jubiläumsstaffel werden die größten Comedians Deutschlands gemeinsam mit Thomas Hermanns auf 25 unterhaltsame Jahre zurückblicken, und vor allem neue Talente vorstellen – ganz sicher die kommenden Stars der nächsten Jahre.

Der "Quatsch Comedy Club" kehrt ins Fernsehen zurück

Herr Hermanns und Herr Appelt. Foto: Sky

Direkt im Anschluss läuft „25 Jahre Quatsch Comedy Club“, in dem Gastgeber Thomas Hermanns und seine Gäste Ilka Bessin, Barbara Schöneberger, Ingo Appelt, Matze Knop, Michael Mittermeier, Luke Mockridge, Dieter Nuhr und Atze Schröder auf die vergangenen 25 Jahre zurückblicken.

Auf der Bühne des ziemlich schwülstigen Clubs im Friedrichstadt-Palast Berlin stehen außerdem die Comedians Benaissa, Mirja Boes, Lena Liebkind, Johnny Armstrong, Abdelkarim, Hazel Brugger, Bülent Ceylan, Alain Frei, Sascha Grammel, Maxi Gstettenbauer, Faisal Kawusi, Johann König, Masud, Joël von Mutzenbecher, Christian Olivier, Simon Pearce, Ben Schmid, Olaf Schubert, Christian Schulte-Loh, Ingmar Stadelmann, Chris Tall, Friedemann Weise und Jamie Wierzbicki.

So fing alles an

Rückblende: Die allererste „Quatsch Comedy Club“-Folge lief bei „Premiere“ Anfang 1993. Erfinder und Moderator Thomas Hermanns bot damals jungen Talenten die Möglichkeit, ihr Können vor Publikum zum Besten zu geben – nach dem Vorbild von Stand-Up-Comedy Clubs in den USA und Großbritannien. Seit fast 20 Jahren auch im TV ist der „Quatsch Comedy Club“ die erfolgreichste und langlebigste Comedyshow Deutschlands. Spätere Stars wie Michael Mitternmaier oder Cindy aus Marzahn hatten hier ihre ersten Auftritte.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren