Dienstag, 2. Februar 2010 22:04 Uhr

Der tägliche Bullshit über Robert Pattinson und Kristen Stewart

Nachdem der ‚National Enquirer‘ diese Woche wieder mit dem größten Blödsinn in Sachen Robert Pattinson und Kristen Stewart aufmacht (Babygerüchte!), baten die jeweiligen Manager der beiden ‚Twilight‘-Stars angeblich darum, dass sich ihre Schützlinge doch mehr auf ihre Karrieren, statt auf ihr Liebesleben konzentrieren sollten. Deswegen hätten Robert und Kristen einem Bericht von ‚E!News‘ zufolge ein „paar auf die Finger bekommen“. Man mache sich Sorgen, dass die beiden zu sehr abgelenkt würden.

Und was die Baby-Berichte betrifft, die bereits im November die Runde machten, will ein Insider folgendes wissen: „Kristen würde es lieben, Robs Babys auf die Welt zu bringen. Sie hat sogar schon mit ihm darüber gesprochen – doch Rob ist der Meinung, dass es wahrscheinlich am besten wäre, noch ein paar Jahre zu warten, damit sie sich auf ihre Karrieren konzentrieren können.“ (Da hat der erhobene Zeigefinger des Manmagements wohl geholfen, oder was?)

Und schließlich sei Kristen Stewart der Mutter von Robert Pattinson sofort sympathisch gewesen: „Sie vergöttert Kristen total und behandelt sie bereits so, als ob sie ihre Schwiegertochter wäre. Den ganzen Urlaub lang hat sie auf sie eingeredet, für ein Enkelkind zu sorgen – und sie hat keine Witze gemacht!“

 

Wahrheitsgehalt: [Rating:1/5]

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren