Sonntag, 3. Februar 2019 12:08 Uhr

Deshalb wurde Richard E. Grant von Daniel Day-Lewis monatelang ignoriert

Fotos: Apega/Adriana M. Barraza/WENN.com

Richard E. Grant wurde von seinem Schauspielkollegen Daniel Day-Lewis drei Monate lang ignoriert. Der ‘Can You Ever Forgive Me?‘-Darsteller fühlte sich dem Oscarpreisträger immer schon zu Dank verpflichtet, da er seinen Karrieredurchbruch in ‘Withnail and I‘ bekam, die Rolle darin ergatterte er erst, als Daniel von dem Part zurücktrat.

Deshalb wurde Richard E. Grant von Daniel Day-Lewis monatelang ignoriert

Fotos: Apega/Adriana M. Barraza/WENN.com

Als die beiden Schauspieler fünf Jahre später gemeinsam für ‘Zeit der Unschuld‘ vor der Kamera standen, wollte sich Richard bei seinem Kollegen bedanken, dieser beachtete ihn jedoch gar nicht. Im Gespräch mit dem ‘Event‘-Magazin erinnerte sich der Star, wie er sich Daniel zu Füßen warf: „Ich sagte, ‘Oh Daniel, ich verdanke dir meine Karriere.‘ Und er sagte, ‘Steh auf‘.

Quelle: instagram.com

„Es ist nichts, was du persönlich getan hast“

Anschließend kannte er mich für die nächsten drei Monate nicht, weil sein Charakter meinen Charakter hasste und er ein Schauspieler ist, der mit solchen Methoden arbeitet. Michelle Pfeiffer erklärte mir, ‘es ist nichts, was du persönlich getan hast – das ist die Art und Weise, wie er arbeitet.‘“

Derweil ist der 62-Jährige für einen Oscar als bester Nebendarsteller in ‘Can You Ever Forgive Me?‘ nominiert. An einen Sieg glaubt der Hollywood-Star jedoch eher nicht: „Ich befinde mich momentan noch in meiner Flitterwochen-Blase. Wenn sie dir noch nicht erzählt haben, dass es nicht du bist [der gewinnt]. Daher genieße ich die Zeit, so lange es eben dauert.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren