Mittwoch, 14. November 2018 15:50 Uhr

Désirée Nick kümmert sich jetzt um echte Kriminalfälle

Foto: TLC/Nadine Rupp/ Ruppografie

Désirée Nick (62) gilt für viele als die spitzeste Zunge Deutschlands. Ab Januar bringt sie die mit packenden Kriminalfällen zusammen und präsentiert die zweite Staffel der auf wahren Fällen beruhenden Krimi-Serie „Trautes Heim, Mord allein“ auf TLC.

Désirée Nick kümmert sich jetzt um echte Kriminalfälle

Foto: TLC/Nadine Rupp/ Ruppografie

In insgesamt 23 Episoden blickt die Serie hinter scheinbar makellose Fassaden und zeigt, dass eben auch „der Schoß der Familie zum gefährlichsten Ort der Welt werden kann“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Denn nicht immer ist Blut dicker als Wasser – manchmal lauert der Todfeind im engsten Familienumfeld.

Quelle: instagram.com

Dunkle Geheimnisse und menschliche Abgründe

Dunkle Geheimnisse, Verrat und menschliche Abgründe pflastern den Weg dieser auf wahren Begebenheiten beruhenden Kriminalfälle. Packende Augenzeugenberichte und nachgestellte Filmszenen entlarven den trügerischen Schein perfekter Familien und decken auf, dass der Kreis der Liebsten zum tödlichen Verhängnis werden kann. Désirée Nick macht sich bei der Moderation der Fälle ihre schärfste Waffe zunutze: Ihr Mundwerk und verleiht somit der Sendung einen vermutlich einzigartigen Charme.

„Trautes Heim, Mord allein“ – ab 15. Januar 2019, immer dienstags um 22:15 Uhr, in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren