Désirée Nick & Sam Dylan gehen auf Georgina Fleur los: „Aufpassen!“

Désirée Nick & Sam Dylan gehen auf Georgina Fleur los: „Aufpassen!"
Désirée Nick & Sam Dylan gehen auf Georgina Fleur los: „Aufpassen!"

Fotos: IMAGO / Future Image & IMAGO / Eventpress

16.06.2021 15:45 Uhr

Huch, was war denn da los? Wie Comedian Désirée Nick in ihrem neusten Podcast berichtet, soll sie Trash-TV-Sternchen Georgina Fleur bei sich im Haus eingesperrt haben, nachdem diese flüchten wollte.

Désirée Nick, die sich über die Jahre den Spitznamen als „Deutschlands schärfste Zunge“ erarbeitete und im letzten Jahr bei „Promis unter Palmen“ ein gewisses Mobbing-Potenzial an den Tag legte, ist bei vielen gefürchtet. So wohl auch bei Georgina Fleur.

Georgina Fleur versuchte vor Désirée Nick zu flüchten

Wie sie im Gespräch mit Georginas früherem BFF Sam Dylan verrät, habe auch sie eine schräge Erfahrung mit der werdenden Mutter gemacht. So sei die rothaarige Heidelbergerin auf dem Anwesen von La Nick zu Gast gewesen – Übernachtung inklusive.

Allerdings soll sie nachts versucht haben, die Flucht zu ergreifen! „Georgina hat auch hier geschlafen in meinem Haus – hinten im Gästezimmer. Dann hat sie nachts einen Zusammenbruch gehabt und wollte ihren Koffer über die Mauer schmeißen und flüchten.“

Ihre Fans sollten abstimmen

Was der Auslöser dafür war, behielt die 64-Jährige für sich, verriet aber trotzdem, dass Fleur zuvor ihre Insta-Follower um Rat gefragt habe und über ihren Verbleib im Nickschen Haus abstimmen ließ: „Sie hatte ihre Community gefragt, ob sie bleiben oder gehen soll. Und die Community hat gesagt, sie soll lieber bleiben. Wir haben dann gesprochen und sie fand es wunderschön bei mir“, beteuert Desirée.

Um weitere nächtliche Ausbruchsversuche zu unterbinden, habe Désirée Nick sich dazu gezwungen gefühlt das TV-Sternchen einzusperren. Aus welchen Gründen auch immer, denn schließlich ist Georgina eine erwachsene Frau … Allerdings scheint ihr ehemaliger bester Freund Sam Dylan diese Story nicht besonders verwunderlich zu finden.

„Bei Georgina muss man ja auch aufpassen!“

So erklärte der einstige „Prince Charming“-Teilnehmer, dass er die einstige Dschungelcamperin durchaus verstehen könne: „Bei Georgina muss man ja auch aufpassen, was am nächsten Tag noch da ist. An Flaschen zum Beispiel. Wir trinken ja auch gerade eine Flasche – vielleicht hätte es dann heute keine mehr für mich gegeben“, ätzt er. Diese Vorlage für eine Lästerei lässt sich die Blondine nicht entgehen: „Bei mir ist immer Entzug – also wenn Alkoholiker kommen.“

Doch warum lässt sich Sam zu solch einer Lästerei über Georgina überhaupt hinreißen? Schließlich galten die beiden lange als beste Freunde und der Kölner besuchte den Rotschopf mehrmals in ihrer neuen Heimat Dubai. „Ich sollte hinfahren. Ihr ging es schlecht wegen Kubi. Und dann hat Kubi mich angerufen, ich sollte für ihn einchecken“, erinnert er sich.

Désirée Nick & Sam Dylan gehen auf Georgina Fleur los: „Aufpassen!"

Insstagram/Georginafleur

Fast im Knast gelandet

Er habe schon damals keine Lust auf diese Dreierkonstellation gehabt, verrät er weiter. Wegen des zerstrittenen Paares sei er zudem fast im Knast gelandet. „Ich möchte nicht, dass wir wieder unseren Pass abgeben müssen.“ Weil die zwei sich einfach „nicht benehmen“ könnten, habe auch er Ärger mit der Polizei bekommen. Das Hin und Her zwischen Georgina und ihrem On/Off-Verlobten Kubilay Özdemir habe die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt und seit Woche herrsche nun Funkstille zwischen ihnen.

Zudem behauptet Sam, dass Georgina ihn belogen habe: So habe die einstige „Bachelor“-Kandidatin die Schwangerschaftsgerüchte auch vor ihm abgestritten. Ein absolutes No-Go für ihn in einer Freundschaft.

Désirée Nick & Sam Dylan gehen auf Georgina Fleur los: „Aufpassen!"

Insstagram/Georginafleur

„Alle wissen wen ich meine!!!“

Und was sagt Georgina zu den ganzen Vorwürfen? In einer etwas kryptischen Nachricht, in der sie keine direkten Namen nennt, schießt sie offen gegen Hater und Mobber – Ob sie damit ihren ehemals besten Freund Sam meint? Möglich wäre es …

„Am schlimmsten finde ich aber die ‚Personen‘, die meinen, sich öffentlich für ‚Presse und Fame‘ noch am Leid oder durch das Leid anderer profitieren und bereichern zu müssen. Shame on You! Alle wissen, wen ich meine!!! Diese Personen gehen über Leichen! Und weiter: „Wenn ihr nichts Gutes zu sagen habt einfach die Schnauze halten!!! Lügen haben kurze Beine! Bei mir werden alle blockiert!!! Diese Personen erledigen sich sowieso von selber! Shame on you! Who made you famous? Schmarotzer!“ (DA)