Sonntag, 4. Juli 2010 11:44 Uhr

Deutsche Trainingsstunde gegen Argentinien sahen 28 Millionen

Mainz. Durchschnittlich 25,95 Millionen Fußballfans sahen gestern ab 16.00 Uhr im ZDF das wohl in die Historie eingehende WM-Viertelfinalspiel Argentinien gegen Deutschland. Torwart-Legende Oliver Kahn nannte es eine „Trainingsstunde“ für Deutschland. In der Spitze verfolgten sogar 28,36 Millionen Zuschauer den sensationellen 4:0-Sieg der DFB-Auswahl gegen die Südamerikaner.

Mit 89,2 Prozent erreichte die ZDF-Übertragung den höchsten jemals gemessenen Marktanteil einer Sendung im deutschen Fernsehen! Nun können sich die Zuschauer auf das Top-Spiel Deutschland gegen Spanien am Mittwoch, 7. Juli 2010, um 20.30 Uhr live in der ARD freuen.

98697118_CS_8092_E527E21513E267B7A4C7D5CD9ACBDD42

Der 1:0-Sieg Spaniens im Viertelfinalspiel gegen Paraguay hat RTL zum Abschluss seiner WM-Übertragungen noch einmal eine starke Quote beschert. Bis zu 15,71 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend den Einzug der Iberer ins Halbfinale, in dem sie am kommenden Mittwoch in einer Neuauflage des Europameisterschaftsendspiels von 2008 auf Deutschland treffen. Im Durchschnitt kam das letzte WM-Viertelfinalspiel auf 11,84 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 46 Prozent.

98697118_CR_9014_CC1E64F2959BF3E28ED9BB10861BFAC6

98697118_CM_0202_955F0FF21EF2E6742E96EA842BDEE088

98697118_JP_3133_6CF4734839863137A47E9F1D5EF386BE

98697118_JP_3125_FBE5B84186B0F5CEF93C7A344F29B321

102139956_CM_8839_733DD8912EB59CB9D521D177769049E8

Fotos: Joern Pollex/Getty Images for Sony

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren