Montag, 11. Januar 2010 16:35 Uhr

Deutschen Männern sind Freunde wichtiger als Sex

Worauf deutsche Männer und Frauen in Sachen Partnerschaft und Liebe tatsächlich Wert legen, hat jetzt die Zeitschrift ‚Glamour‘ ermittelt. Überrascht hat dabei, dass den Männern Sex in mancher Hinsicht gar nicht so wichtig ist, wie immer behauptet wird. So gaben 67 Prozent der Befragten an, lieber ein Jahr lang auf Sex zu verzichten, als 365 Tage lang ihre Freunde nicht zu sehen. Die Damen sahen das übrigens genau so.

Auch der Erfolg im Job ist für Männer anscheinend bedeutender als Meisterleistungen im Bett: Die überwiegende Mehrheit (82 Prozent) gab an, lieber beim ersten Sex mit der neuen Partnerin zu schwächeln, als den Einstand beim neuen Chef zu verpatzen.

Men Playing Pool

Und ein weiteres Ergebnis der Glamour-Umfrage wirft ein gutes Licht auf das starke Geschlecht: 79 Prozent der Männer würden eine kluge aber durchschnittlich attraktive Partnerin einer bildhübschen, naiven vorziehen.

Bleibt zum Schluss noch ein ästhetischer Ratschlag an die Herren: In Sachen Körperbehaarung ist die Damenwelt anscheinend nur bedingt kompromissbereit. 71 Prozent der befragten Frauen können mit Haaren am Po leben – bei Rückenbehaarung hört die Freundschaft (oder Liebe) für die meisten jedoch auf.

An der Umfrage haben sich rund 6.000 User und Userinnen von GQ.com und Glamour.de beteiligt. Die vollständigen Ergebnisse gibt’s hier!