Sonntag, 11. Juli 2010 13:23 Uhr

Deutschland ist WM-Dritter und 23 Millionen sahen Netzers Abschied

München: Am Samstagabend begeisterte die deutsche Nationalmannschaft erneut viele Zuschauer im Ersten mit ihrem letzten Auftritt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Im Schnitt 23,62 Millionen Zuschauer sahen das spannende Duell der Deutschen gegen das Team aus Uruguay. Damit erreichte die Übertragung des Spiels um Platz drei einen Marktanteil von 77,3%. Bereits bei der Weltmeisterschaft  im eigenen Land 2006 erreichte das Spiel um Platz drei mit  Deutschland eine ähnliche Quote (23,97 Millionen Zuschauer und 76,1%  MA).

98811130_LB_9202_3FB533C3EFA5FAD2CB523E97BD6AE074

Fußball-Experte Günter Netzer feierte vor diesem Millionen-Publikum seinen Abschied von der ARD. Nach fast 13 Jahren  als Experte an der Seite von Gerhard Delling beendet er seine Tätigkeit im Ersten.

„Es ist schade, dass Günter Netzer uns verlässt, denn es war über die ganzen Jahre hinweg eine tolle Zusammenarbeit. Ich denke aber, dass er gestern Abend einen schönen Abschied nach einer hervorragenden WM nehmen konnte. Schließlich war es zum Abschluss ein spannendes Spiel, eine gelungene Übertragung, und Günter Netzer und  Gerhard Delling sind vor über 23 Millionen Zuschauern noch einmal zur Höchstform aufgelaufen“, so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

3_FIFA_WM_2010_Delling_Netzer

98811130_LG_5123_D12582A5A23DBD31648AD210818BDD1C

98811130_JM_0363_259CE342C6FB5B6A628EBAA46217286F

98811130_LG_2301_171F4DECE3AB57F04911177B88EDDA30

Lars Baron, Laurence Griffith/ Getty Images for Sony, SWR

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren