Samstag, 24. Juli 2010 17:47 Uhr

„Dexter“: Michael C. Hall verrät Neues aus der neuen Staffel

San Diego. Nachdem Anfang des Jahres Dexter-Star Michael C. Hall enthüllte, dass er sich einer Krebstheapie unterziehen muß, scheint der 39-Jährige nun fit für neue Aufgaben. Im April verkündete seine Frau Jennifer Carpenter, dass die Behandlungen angeschlagen haben und Hall wieder krebsfrei sei.

Hall zeigte sich auf der Comic-Con-Messe wieder mit der gewohnten Haarpracht in San Diego und äußerte sich am Rande der Messe über Details zur fünften Staffel.
Der Serienstar sei vor allem dankbar für die Unterstützung des Teams, die er während der Zeit seiner Chemotherapie genoss. „Es ist ein wahres Geschenk in der Lage sein, wieder an die Arbeit gehen“, erklärte er. „Eines der besten Dinge davon ist, dass sich der Krebs zu einer Zeit herausgestellt hat, als wir am Ende der Dreharbeiten angelangt waren.“

Ab 26. September läuft in den USA die fünfte Staffel der rabenschwarzen Serie an. Nach dem Tod seiner Frau gerät der Serienkiller unter Mordverdacht, verriet der Schauspieler, der gleichzeitig auch Executive Producer ist. „Der Ehegatte ist immer die erste Person, die unter Verdacht gerät, aber er hat möglicherweise ein ganz anders Alibi“. Und Produzentenkollege Chip Johannessen fügte hinzu : „Wir werden die Begebenheiten von Staffel vier nicht ewig in die Länge ziehen, aber die Reihe von Ereignissen, die er selbst zu verschulden hatte, wird in Staffel fünf durchdringen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren